Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Unfallflucht mit Fahrradanhänger - Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf einem Fahrradweg zwischen Bergheim-Quadrath und Kerpen-Horrem erlitt eine 34-jährige Frau gestern Nachmittag (22.07.) leichte Verletzungen. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle.

    Die 34-Jährige war mit ihrem Fahrrad gegen 17.40 Uhr auf dem Verbindungsweg zwischen der Landstraße 163 und der Landstraße 277 in Richtung Bergheim-Quadrath unterwegs. In einer scharfen Linkskurve kurz vor der L 163 kam ihr ein Radfahrer mit einem Fahrradanhänger entgegen, auf dem eine Tasche lag, die nach links über den Anhänger hinausragte. Die 34-Jährige stieß mit der Tasche zusammen und stürzte. Zwei Zeugen versuchten vergeblich, den Unfallverursacher festzuhalten. Er konnte sich befreien und flüchtete auf dem Radweg in Richtung Kerpen-Horrem. Die von der Polizei durchgeführte Fahndung blieb erfolglos. Der Mann wird wie folgt beschrieben: Ca. 29 - 35 Jahre alt, ca. 175 - 180 cm groß, muskulöse, kräftige Gestalt, sehr kurze, dunkelblonde bis hellbraune Haare, bekleidet mit einem grünen Oberteil und einer ¾-Hose; er könnte ein Tatoo an der linken Wade getragen haben. Bei dem Fahrrad handelte es sich um ein Mountainbike, an dem ein blauer Kinderanhänger befestigt war. Bei der transportierten Tasche handelte es sich vermutlich um eine olivgrüne Angelrutentasche der Marke "Behr-Angelsport". Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallverursacher geben können, werden gebeten sich mit dem Verkehrskommissariat in Hürth in Verbindung zu setzen, Tel. 02233-520.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: