Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Mobiltelefon und Geld geraubt - Erftstadt-Köttingen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein bisher unbekannter Täter überfiel am vergangenen Samstagnachmittag (16.06.) einen 20-jährigen Fahrradfahrer auf einem Feldweg und bedrohte ihn mit einem Messer. Das Opfer blieb unverletzt.

    Um 15.20 Uhr war der 20-Jährige mit seinem Fahrrad auf einem Feldweg, der neben der Straße "In den Vierwinden" verläuft, unterwegs. Während er mit seiner Freundin telefonierte unterbrach er seine Fahrt und hielt an. Plötzlich näherte sich ein unbekannter Radfahrer. Der riss ihm zuerst das Mobiltelefon aus der Hand. Dann zog der Unbekannte ein Klappmesser aus der Hosentasche und forderte das Portemonnaie des 20-Jährigen. Der Täter nahm das Bargeld aus der Geldbörse und fuhr anschließend in Richtung Erftstadt-Köttingen davon. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Mann, ca. 21 Jahre alt, ca. 170 cm groß, sportliche Statur, sehr kurze, blonde Haare, auffällige Zahnlücke, bekleidet mit  einer weit geschnittenen Jeans und einer blau-weißen Jacke. Der Täter sprach akzentfreies deutsch und war mit einem blau-gelben Mountainbike unterwegs. Zeugen, die den  Überfall beobachtet haben oder Hinweise auf den Täter geben können werden gebeten, sich mit dem Regionalkommissariat Kerpen in Verbindung zu setzen, Tel. 02237-973020.(Lei.)


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: