Cookie Einstellungen

Diese Website nutzt Cookies zur Optimierung und zur statistischen Analyse und um personalisierte Anzeigen auszuliefern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

SWR - Das Erste

Bayerische Fernsehpreise für Katrin Bühlig und Felix Klare

Auf Presseportal.de lesen

14.10.2020 – 12:59

Baden-Baden (ots)

Für den SWR Film "Weil du mir gehörst" mit dem Blauen Panther ausgezeichnet

Doppelte Freude beim Team des SWR Films "Weil du mir gehörst": Bei der Verleihung des Bayerischen Fernsehpreises 2020 heute Vormittag (14. Oktober) durch Digitalministerin Judith Gerlach in München wurden Autorin Katrin Bühlig und Hauptdarsteller Felix Klare mit dem Blauen Panther geehrt. Der aufwühlende Fernsehfilm, in dessen Zentrum die Entfremdung eines Kindes von seinem Vater steht, löste bei seiner Ausstrahlung im Februar 2020 großes Publikumsecho aus. Produziert wurde der Film von der FFP New Media im Auftrag des SWR.

Begründungen der Jury

Die Preisentscheidung für das beste Drehbuch begründete die Jury des Bayerischen Fernsehpreises so: "Das sorgfältig recherchierte und psychologisch differenzierte Drehbuch von Katrin Bühlig legt die Grundlage zu einer beklemmenden filmischen Auseinandersetzung mit dem Thema Kindeswohl, das die Autorin mit allen Implikationen ausleuchtet. Katrin Bühlig gelingt es in eindrucksvoller Weise, die Mechanismen der psychischen Kindesmisshandlung deutlich zu machen. (...) Durch die präzise Charakterisierung der Hauptfiguren, die subtil aufgebaute Spannung und eine der Brisanz des Themas verpflichtete Dramaturgie erreicht Katrin Bühlig eine Qualität, die aus dem Fernsehalltag weit herausragt." Und für die Auszeichnung als bester Darsteller: "Felix Klare gelingt es, mit seiner Darstellung des Tom Ludwig die seelische Not, in die seine Figur durch die zunehmende Entfremdung seines Kindes gerät, mit großer emotionaler Tiefe für den Zuschauer spürbar zu machen. In jeder Szene überzeugend, entwickelt er die Gefühlsskala eines Mannes, der erst allmählich begreift, was ihm geschieht. Authentisch und absolut glaubwürdig gestaltet Felix Klare die Momente von Hilflosigkeit, die in Wut münden, von Verzweiflung über den drohenden Verlust des Kindes, von Ohnmachtsgefühlen gegen die Manipulationsversuche der Ex- Frau. Ebenso beeindruckend spielt er den scheinbar aussichtslosen Kampf seiner Figur um Gerechtigkeit. Dass es dem Film gelingt, ein gesellschaftlich relevantes Thema so packend und mitreißend für den Zuschauer zu erzählen, ist maßgeblich auch der großartigen schauspielerischen Leistung von Felix Klare zu verdanken."

Kampf ums Kind

Eigentlich haben Julia und Tom nach der Scheidung gemeinsames Sorgerecht für die Tochter Anni vereinbart. Von ihren verletzten Gefühlen getrieben, beginnt Julia jedoch, das Mädchen dem Vater zu entfremden, ihn systematisch aus dem Leben der Tochter zu drängen. Tom versteht lange nicht, was vorgeht. Als Julia sich einen Anwalt nimmt und mit allen Mitteln um die Aufhebung des gemeinsamen Sorgerechts kämpft, wird klar, dass sie Tom komplett aus Annis Leben werfen will. Damit setzt sie einen Prozess in Gang, der immer mehr eskaliert und das Mädchen zunehmend verstört. Katrin Bühligs Drehbuch zu "Weil du mir gehörst" entfaltet die Mechanismen der Manipulation und die daraus resultierende Ohnmacht, aber auch die psychische Notlage, in die alle Beteiligten samt ihren Angehörigen geraten. Alexander Dierbach inszenierte die ergreifende Geschichte, die von Simone Höller und Michael Smeaton produziert wurde. Neben Felix Klare spielten Julia Koschitz und Lisa Marie Trense die Hauptrollen. Die Redaktion hat Claudia Gerlach-Benz. "Weil du mir gehörst" wurde am 12. Februar 2020 im Ersten ausgestrahlt.

Doppelte Auszeichnung auch für "Der Club der singenden Metzger" Der SWR freut sich auch über die beiden Bayerischen Fernsehpreise für Aylin Tezel als Hauptdarstellerin sowie Jonas Nay und David Grabowski als Komponisten beim Zweiteiler "Der Club der singenden Metzger", einer Koproduktion von Moovie und Constantin Film mit der federführenden ARD Degeto und dem SWR für Das Erste. Die Redaktion lag bei Carolin Haasis (ARD Degeto) und Margret Schepers (SWR).

Fotos über ARD-Foto.de

Informationen, kostenloses Bildmaterial und weiterführende Links unter http://swr.li/bayerischer-fernsehpreis-2020

Pressekontakt: Annette Gilcher, Tel. 07221 929 24016, annette.gilcher@swr.de

Original-Content von: SWR - Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Orte in dieser Meldung
Beliebte Storys
Beliebte Storys
Weitere Storys: SWR - Das Erste
Weitere Storys: SWR - Das Erste