PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von DIE ZEIT mehr verpassen.

24.03.2004 – 10:00

DIE ZEIT

"Tatort"-Kommissar Peter Sodann baut Bibliothek für DDR-Bücher auf

Hamburg (ots)

Schauspieler Peter Sodann, auch als
"Tatort"-Kommissar Bruno Ehrlicher bekannt, hat eine DDR-Bibliothek
gegründet. Nach der Wende wurden alle Bücher samt Tonträgern und
Karteikästen aus den Beständen der Bibliotheken in Halle auf
Müllhalden gebracht: "Da habe ich mir gesagt, das lässt du dir jetzt
nicht gefallen! Ich brauche mir nicht von Leuten, die keine Ahnung
von dem haben, was ich erlebt habe, was ich empfunden habe, was ich
gelesen, was ich gedacht habe, Bücher wegnehmen und auf die Müllhalde
schmeißen zu lassen! Ich habe mir geschworen, irgendwann diese
Bibliothek aufzubauen, damit nicht vergessen wird, was wir in diesen
40 Jahren veranstaltet haben, im Guten, wie im Bösen."
Bücher haben für den Intendanten des "neuen theaters halle" schon
immer eine große Rolle gespielt. Als Kind las er wieder und wieder
sein Lieblingsbuch "Steppke zieht in die Welt" und musste jedes Mal
weinen, weil er sich so freute, dass das Kind irgendwann sein Glück
erreicht: "Ich war schon damals ein Gerechtigkeitsfanatiker."
Den kompletten ZEIT-Beitrag der Meldung (ZEIT Nr. 14 mit
Erstverkaufstag am Donnerstag, 25. März 2004) stellen wir Ihnen gerne
zur Verfügung.
Für Rückfragen melden Sie sich bitte bei Elke Bunse, DIE ZEIT Presse-
und Öffentlichkeitsarbeit, (Tel.: 040/ 3280-217, Fax: 040/ 3280-558,
E-Mail: bunse@zeit.de)

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell