Beate Uhse AG

Zu Ehren von Beate Uhse
Öffentliche Trauerfeier in Flensburg am 3. August

    Flensburg (ots) "Keine übliche Trauerfeier, sondern ein fröhliches
Fest mit meinen Lieblingsstücken aus der Country- und Westernmusik",
das war der Wunsch von Beate Uhse-Rotermund in ihrem Nachlass. Ihr zu
Ehren richtet die Beate Uhse AG am Freitag, 3. August 2001 ab 15 Uhr
eine öffentliche Trauerfeier im Deutschen Haus der Stadt Flensburg
aus, der Wiege des Unternehmens. Zum letzten Abschied der
Firmengründerin und Aufsichtsratsvorsitzenden der Beate Uhse AG, die
am 16. Juli im Alter von 81 Jahren an den Folgen einer
Lungenentzündung in der Schweiz verstarb, werden Gäste aus der
gesamten Bundesrepublik erwartet. Als Vertreter der Landespolitik
wird Wirtschaftsminister Dr. Bernd Rohwer eine Rede halten, gefolgt
vom  Bundestagsabgeordneten Wolfgang Börnsen, Bönstrup, und Detlef
Bindert, ihr Patensohn und Aufsichtratsmitglied der Beate Uhse AG.
Begrüßt werden die Gäste von Vorstandssprecher Otto Christian
Lindemann, der für die rund 1.120 Mitarbeiter, die die Beate Uhse
Gruppe in 12 Ländern Europas inzwischen beschäftigt, sprechen wird.  
    
    Beate Uhse machte die Erotikbranche salonfähig
    
    Ein Film erinnert an die wichtigsten Stationen dieser
herausragenden Unternehmerpersönlichkeit, die mit Engagement und
gegen große Widerstände in der Gesellschaft einen Konzern mit
aufgebaut hat, der heute in der europäischen Erotik-Branche
Marktführer ist und ein seriöses Renommee besitzt. "Der Mensch hat
zwei Grundbedürfnisse: Essen und Trinken... und Sex, Liebe und
Erotik", war stets ihr Argument, mit dem sie auf ihre ganz
persönliche und charmante Weise selbst ihre Gegner überzeugte. Dass
es ihr schließlich gelungen ist, eine hohe, nicht nur berufliche,
sondern auch gesellschaftliche Akzeptanz zu erreichen, war die
schönste Krönung für ihr Lebenswerk. Beate Uhse ist zweifellos eine
"Ikone der Erotik", die auch für die junge und heranwachsende
Generation, die viel unbefangener und natürlich mit dem Thema Sex
umgeht, ein großes unternehmerisches Vorbild.
    
    Als Hommage an Beate Uhse prangt am Freitag, den 3. August, ein
großes Banner an der Fassade vom Deutschen Haus. Große Plakate mit
ihrem Portrait laden die Gäste dazu ein, ihre Kondolenz-Wünsche oder
Erinnerungen aufzuschreiben.
    
    Beate Uhse-Stiftung hilft "Menschen in Not"
    
    Bis ins hohe Alter blieb sie bescheiden und selbstlos. So war auch
ihr letzter Wunsch, eine gemeinnützige Stiftung ins Leben zu rufen,
um "in Not geratenen Menschen" zu helfen. Anstelle von Kränzen und
Blumen können Spenden zum Andenken an Beate Rotermund direkt auf das
Konto der Flensburger Sparkasse, BLZ 215 500 50, Kontonummer 666 666
eingezahlt werden.
    
    Zu ihrem Abschied werden mehrere tausend Gäste aus Stadt und Land
erwartet. Die Trauerfeierlichkeiten im "Deutschen Haus" werden auf
Multi-Media-Leinwänden im "Konzertgarten" und auf dem "Berliner
Platz" übertragen.
    
    Als öffentlicher Parkplatz steht die Exe zur Verfügung. Von dort
aus verkehren Shuttle-Busse zum Deutschen Haus.
    
    Wichtige Information nur für die Presse:
    
    Liebe Presse-Vertreter,
    
    Sie sind sehr herzlich zur öffentlichen Trauerfeier von Beate
Uhse-Rotermund nach Flensburg eingeladen. Um einen möglichst
reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zu gewährleisten, bitten wir
Sie folgende Hinweise zu beachten, die für die teilnehmenden
Presse-Vertreter gelten:
    
    1. Eingang:
    
    Presse-Eingang ist hinter dem "Deutschen Haus"; Einfahrt
Bahnhofstraße.  Dort erhalten Sie Ihre Akkreditierung. Weisen Sie
sich beim Sicherheitsdienst aus. Achtung: Parkplätze sind hier nicht
vorhanden! Einlass: 14 Uhr.
    
    2. Presse-Raum:
    
    Ein Raum ist speziell für Sie im "Probenzimmer" - gleich am
Eingang eine halbe Treppe runter - hinterer Bühnenbereich reserviert.
    
    3.  Anreise:
    
    Mit dem Zug: Das "Deutsche Haus" ist vom Bahnhof Flensburg in ca.
10 Minuten zu Fuß zu erreichen.
    
    Mit dem Auto: Bitte benutzen Sie die öffentlichen Parkplätze der
Exe. Von dort verkehren Shuttle-Busse zum "Deutschen Haus".
    
    4. Kameras:
    
    Wegen der beschränkten Räumlichkeiten bitten wir Sie,
ausschließlich Hand-Kameras zu benutzen. Aufnahmen von der
Veranstaltung im "Deutschen Haus" können vom Rang aus gemacht werden.
    
    5. Ü-Wagen:
    
    Den Einsatz von Ü-Wagen bitte umgehend unter 0461-9966204 anmelden
zwecks Platzreservierung.
        
    Wir bitten Sie, von Interviews mit der Familie Rotermund und dem
Vorstand der Beate Uhse AG an diesem Tage abzusehen. Individuelle
Termine arrangieren wir gern zu einem späteren Zeitpunkt. Danke für
Ihr Verständnis!
    
    
ots Originaltext: Beate Uhse AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

Assia Tschernookoff
Public Relations
Telefon: 0461-99 66 125
Fax:        0461-99 66 440
Email: atschernookoff@beate-uhse.de

Original-Content von: Beate Uhse AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Beate Uhse AG

Das könnte Sie auch interessieren: