Blumenbüro

Der Green Screen Ad Blocker verwandelt Werbebanner in kreative Kunstwerke

Der Green Screen Ad Blocker verwandelt Werbebanner in kreative Kunstwerke
Der Green Screen Ad Blocker verwandelt Werbebanner in kreative Kunstwerke / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/81644 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Blumenbüro"

Amsterdam (ots) - Ein Viertel der Deutschen nutzt laut einer aktuellen Stunde Ad Blocker, um lästige Werbebanner beim Surfen verschwinden zu lassen. Das Online-Magazin The Green Gallery kommt mit einer besonders kreativen Lösung daher: Der Green Screen Ad Blocker verhüllt Werbung mit floralen Motiven und bringt so die positive Wirkung von Blumen und Pflanzen auf den Bildschirm.

Blumen verbessern die Stimmung, fördern Kreativität und verringern Stress. Während Internetwerbung unser digitales Umfeld stört, wird es durch Blumen und Pflanzen bereichert. Sie verbreiten eine Feel Good-Atomsphäre, sind herrlich anzuschauen und dürfen dank ihrer produktivitätsfördernden Wirkung auf keinem Schreibtisch fehlen. Aus diesem Grund hat sich The Green Gallery mit vier internationalen Kreativkünstlern zusammengetan und den Green Gallery Green Screen Ad Blocker entwickelt. Ab sofort ist die inspirierende Alternative zu ressourcen-fressenden Werbe-Bannern unter https://greenscreen.thegreengallery.com/de-de/ zum Download verfügbar.

Tattoo-Artist Henk Schiffmacher, DJ und Produzent Loco Dice & Graffiti-Künstler Hoxxoh, die kreative Trendsetterin Geraldine Wharry und das Modelabel Pigalle haben sich in ihrer Laufbahn schon immer von der Schönheit von Blumen und Pflanzen inspirieren lassen. Für die Green Screen Designs von The Green Gallery haben sie diese nun auf eine völlig neue Art und Weise interpretiert. Aus der Kollaboration mit den Künstlern sind zwölf einzigartige florale Kunstwerke entstanden: vom Wandbild im grafischen Look über einen von Rosen inspirierten Tattoo-Entwurf bis hin zu Blumen-Kollagen und floralen Broschen-Motiven. Digital aufbereitet sind sie exklusiv als Green Screen Ad Blocker verfügbar und bereichern das Surfen im World Wide Web mit wunderschönen Blumen und Pflanzen.

Hanky Panky's wilde Rosen

Er hat wahrscheinlich schon tausende Blumen auf der Haut seiner Kunden verewigt. Die berühmte niederländische Tattoo-Legende Henk Schiffmacher hat eine Leidenschaft für Blumen. "Sie erzählen eine Geschichte ohne Worte. Warum schenken wir uns wohl ständig gegenseitig Blumen? Weil man niemals müde wird, sie zu betrachten."

Trendsetterin: Geraldine Wharry

Die aus England stammende Geraldine Wharry ist mehr als nur Trendwatcherin: Sie ist eine angesehene Trendsetterin für Marken wie Nivea, Nike oder Louis Vuitton. Für den Green Screen für die Green Gallery nutzte sie eine Kombination aus Techniken, um florale Collagen zu kreieren: "Ich wollte etwas ganz Besonderes erschaffen. Der Green Screen ist aus meiner Sicht perfekt, weil er Kunst zu einem Teil des Alltag werden lässt."

Loco Dice x Hoxxoh: Grafische Street Art

Graffiti-Künster Hoxxoh kreiert Murals auf der ganzen Welt. Für den Green Screen ließ er sich von der Musik des DJs, Produzenten und Rappers Loco Dice inspirieren. Bei seiner Kreation haben die beiden eng zusammengearbeitet: "Meine Arbeit ist repetitiv, fast schon mechanisch - ähnlich wie Locos Musik. Deshalb habe ich die Wellenlängen seiner Beats in geradlinige, grafische Blumen übersetzt.", sagt Hoxxoh.

Pigalle's avantgardistische 3D-Designs

Als einer der Gründer der Kreativagentur Vida9 hat er schon Shows für Christian Dior mitgestaltet. Jetzt richtet der französische Designer und Pariser "Street Icon" Stephane Ashpool die Aufmerksamkeit auf seine Marke Pigalle. Diese ist bekannt aus Kollaborationen mit Nike und Missoni und wird von Stars wie Rihanna oder Jay-Z getragen. "Blütenblätter haben eine Art heilige Schönheit", sagt Stephane. Zusammen mit seiner Verlobten, der Schmuckdesignerin Marissa Seraphin, kreierte er ein florales 3D-Kunstwerk. "Ein Stück Natur auf dem Bildschirm und eine farbenfrohe Energiequelle, die nur von Blumen kommen kann.", findet Marissa.

Ab sofort ist der Green Screen Ad Blocker zum Gratisdownload unter https://greenscreen.thegreengallery.com/de-de/ verfügbar. Kunden können sich eins der vier Designs auswählen und nach nur wenigen Klicks werden Werbebanner durch die kunstvollen Blumendesigns ersetzt. Der Ad Blocker funktioniert mit den Browsern Chrome, Safari, Explorer und Edgy. Dort können auch Lieblingswebsites eingetragen werden, bei deren Aufruf Werbung sichtbar bleibt. Unter dem Link findet sich zusätzlich ein Sneak Peak der Making of-Dokumentation.

Über The Green Gallery

Das Online-Magazin The Green Gallery zeigt den Konsumenten die Schönheit von Blumen und Pflanzen auf ihre ganz eigene Art und Weise: ästhetisch, natürlich, feminin, verzaubernd und zeitgemäß. Das Magazin ist eine Online-Galerie, in der Blumen und Pflanzen als Musen die Bereiche Mode, Food, Design, Kunst und Interieur inspirieren und die mehrmals im Jahr veröffentlicht wird. The Green Gallery ist eine Initiative des Blumenbüro Holland.

Über Blumenbüro

Das Blumenbüro ist das Marketingherz für Blumen und Pflanzen, gegründet für und durch die Zierpflanzenbranche. Durch Werbe- und Verkaufsförderungsaktivitäten lassen wir Menschen erleben, dass Blumen und Pflanzen etwas Besonderes sind. Wir wollen sie auch erfahren lassen, dass Blumen und Pflanzen glücklich machen und anregen, dieses warme Gefühl zu teilen und weiter zu geben. Dadurch trägt das Blumenbüro dazu bei, die Nachfrage nach Blumen und Pflanzen zu steigern. http://www.blumenbuero.de

Pressekontakt:

Zucker.Kommunikation GmbH
Team Blumenbüro
Torstraße 107, 10119 Berlin
Fon: 030 / 247 587-0, Fax: 030 / 247 587-77
Mail: blumen@zucker-kommunikation.de
Web: http://www.zucker-kommunikation.de

Original-Content von: Blumenbüro, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Blumenbüro

Das könnte Sie auch interessieren: