Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von WDR Westdeutscher Rundfunk

02.01.2005 – 13:58

WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR-Pressemitteilung/Bei WDR-Benefizgala 675.190 Euro für Opfer der Flutkatastrophe gespendet Pleitgen: Nordrhein-Westfalen überaus hilfsbereite Nachbarn

    Köln (ots)

Zum Jahreswechsel haben Zuschauer und Hörer des WDR insgesamt 675.190 Euro für die Opfer der Flutkatastrophe in Südostasien gespendet. Unter dem Motto "NRW Hilft" setzte das WDR Fernsehen mit einer Benefiz-Gala ein Zeichen der Solidarität. Auch WDR 2 rief zu Spenden auf. Dazu Intendant Fritz Pleitgen: "Mit einem so guten Ergebnis hatte ich bei dieser spontanen Spendenaktion nicht gerechnet. In Zeiten der Not rückt die Welt zusammen. Die Nordrhein- Westfalen erweisen sich dabei als überaus hilfsbereite Nachbarn."

    Mit Rücksicht auf die Flutkatastrophe in Asien strahlte das WDR Fernsehen die ursprünglich geplante Silvesterparty mit den Bläck Fööss als Benefiz-Gala aus. An der Spenden-Hotline nahmen Prominente wie Norbert Blüm, Hans-Dietrich Genscher, Annette Frier, Jürgen Hingsen, Hella von Sinnen, Danièle Thoma, Chris Howland, Renan Demirkan, Olli Dittrich, Franklin, Stefan Verhasselt, Stefan Reck, Ludger Stratmann die Anrufe der Zuschauerinnen und Zuschauer entgegen.

Die während der Sendung gesammelten Spenden kommen den Menschen im Katastrophengebiet zu gute. Sie gehen an das Aktionsbündnis Deutschland Hilft (action medeor, Adra, ASB, AWO, Care, Help, Johanniter, Malteser, Paritätischer Wohlfahrtsverband und World Vision) Bank für Sozialwirtschaft Bankleitzahl: 370 20 500 Kontonummer: 10 20 30 Stichwort "Seebeben Südasien" www.aktion-deutschland-hilft.de www.ard-foto.de

Rückfragen: Gudrun Hindersin WDR-Pressestelle, Tel. 0221-220-0

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk
Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk