Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von WDR Westdeutscher Rundfunk mehr verpassen.

06.12.2004 – 12:19

WDR Westdeutscher Rundfunk

ARD-Magazin "Plusminus": Patienten decken Abrechnungsbetrug auf - Magenspiegelung bei Diagnose Kopfschmerzen abgerechnet

    Köln (ots)

Köln - Ein besonders dreister Fall von Abrechnungsbetrug ist in Lüneburg aufgefallen. Ein dort ansässiger Internist hat wiederholt Magenspiegelungen falsch abgerechnet, zum Beispiel für eine Patientin, die bei ihm nur wegen Kopfschmerzen in Behandlung war. Das berichtet das ARD-Wirtschaftsmagazin Plusminus in seiner morgigen Ausgabe (Dienstag, 7. Dezember 2004, 21.55 Uhr im Ersten).

    Abgerechnet wurden sogar Leistungen für Patienten, die der Facharzt nie gesehen hat. Das volle Ausmaß des Betrugs wird sich aber erst dann zeigen, wenn die Staatsanwaltschaft eine kürzlich durchgeführte Praxisdurchsuchung ausgewertet hat.

    Bemerkt wurde der Abrechnungsbetrug des Arztes durch eine bisher bundesweit einmalige Zusammenarbeit von Kassenärztlicher Vereinigung Niedersachsen und Kaufmännischer Krankenkasse. Dabei konnten insgesamt 6.000 Patienten für jeweils ein Quartal die Abrechnungen ihrer Ärzte kontrollieren. 441 der Kassenmitglieder meldeten sich daraufhin bei einer eigens eingerichteten Hotline. Jetzt stehen insgesamt 41 niedersächsische Ärzte unter Betrugsverdacht.

    Bislang haben sich Ärzte-Organisationen vehement gegen schärfere Kontrollen gewehrt. So bleiben Arztabrechnungen und Patientendaten strikt getrennt. Mit dem niedersächsischen Modell werden Patienten nun erstmals in großem Stil informiert und wirksam in Kontrollen einbezogen.

Rückfragen und Pressekontakt Annette Metzinger, WDR-Pressestelle, Telefon 0221-220-2770 Klaus Schmidt, WDR-Redaktion Plusminus, Telefon 0221-220-3905

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell