Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von WDR Westdeutscher Rundfunk mehr verpassen.

03.05.2019 – 16:16

WDR Westdeutscher Rundfunk

Wie Künstliche Intelligenz unsere Gesellschaft verändert: Zweite Dokumentation mit Ranga Yogeshwar am 7. Mai im WDR

Köln (ots)

Welche Rolle spielt Künstliche Intelligenz (KI) bei der Verbreitung 
von Fake News? Wie sieht unsere Zukunft mit Robotern aus? Welche 
Herausforderungen kommen mit der Entwicklung autonomer Waffen auf uns
zu? Wie gehen Kinder mit KI um? Mit diesen und weiteren Themen 
beschäftigen sich Ranga Yogeshwar und Tilman Wolff in ihrer zweiten 
Dokumentation zu Künstlicher Intelligenz, die das WDR Fernsehen am 
Dienstag, 7. Mai 2019, um 21 Uhr zeigt. Für "Der große Umbruch - Wie 
Künstliche Intelligenz unsere Gesellschaft verändert" sind die beiden
Wissenschaftsjournalisten zu den weltweiten Hot-Spots der 
KI-Forschung gereist. 

Am MIT in Boston trafen sie Prof. Sinan Aral von der Sloan School of 
Management. Aral und sein Team haben in der bislang größten 
weltweiten Studie untersucht, wie sich Fake News ausbreiten. Er sagt:
"Falsche Nachrichten bewegen sich mit Blitzgeschwindigkeit durch 
unsere digitale Gesellschaft, während die Wahrheit sich wie ein 
tropfender zähflüssiger Zuckersirup sehr langsam von Person zu Person
ausbreitet."

Durch Künstliche Intelligenz droht ein neues Kapitel des Wettrüstens.
Intelligente Bilderkennung, automatische Zielerfassung - die 
KI-Techniken sind bereits verfügbar. Tilman Wolff und Ranga Yogeshwar
besuchten den Yale-Professor Wendell Wallach. Der renommierte Ethiker
spricht sich für ein konsequentes Verbot dieser Waffen aus: 
"Maschinen entscheiden nicht über Leben und Tod, das tun wir 
Menschen. Wenn wir diese Tür öffnen und den Maschinen diese 
Entscheidung überlassen, dann untergraben wir das Grundprinzip der 
Verantwortlichkeit. Tödliche autonome Waffensysteme oder autonome 
Fahrzeuge sind nur die Spitze des Eisbergs. Darunter verbergen sich 
autonome Systeme. Diese autonomen Systeme bedrohen das grundlegende 
Prinzip, dass es einen Verantwortlichen gibt. Ich kann mir nichts 
Dümmeres vorstellen als eine Menschheit, die einen Weg beschreitet, 
bei der sie das Prinzip Verantwortung aufweicht, wo wir so weit 
gehen, dass niemand mehr verantwortlich ist, wenn etwas Schreckliches
geschieht."

Nach der Generation Internet startet die Generation KI: In Berlin 
trafen Ranga Yogeshwar und Tilman Wolff die Wissenschaftlerin 
Stefania Druga. Sie untersucht, wie Kinder mit Künstlicher 
Intelligenz umgehen und sagt: "Das Ziel meiner Forschung ist, sowohl 
den Kindern als auch den Eltern ein Grundverständnis für Künstliche 
Intelligenz zu vermitteln. Zuhause können sie dann gemeinsam darüber 
sprechen und Fragen stellen. Für Familien ist es wichtig, zu 
verstehen wie Künstliche Intelligenz funktioniert, so können sie die 
Technologie sinnvoll nutzen."

KI-Schwerpunkte bei WDR 5 und phoenix

Begleitend zur Dokumentation wird sich auch der Radiosender WDR 5 mit
Künstlicher Intelligenz beschäftigen. Vom 6. bis zum 10. Mai steht im
Hörfunk-Magazin "Quarks" täglich zwischen 15.05 und 17.00 Uhr ein 
anderer Aspekt des breiten Themas im Fokus. Im Gespräch mit Ranga 
Yogeshwar geht es unter anderem darum, wann KI-gesteuerte Autos auf 
die Straße kommen und was KI in der Medizin leisten kann. Darüber 
hinaus können Hörerinnen und Hörer live über ihre Zukunftsängste und 
Hoffnungen im Zusammenhang mit Künstlicher Intelligenz diskutieren. 

Auch phoenix widmet sich am 21. Mai 2019 dem Thema: Der Ereignis- und
Dokumentationskanal von ARD und ZDF zeigt ab 20.15 Uhr die beiden 
Dokumentationen von Tilman Wolff und Ranga Yogeshwar und sendet im 
Anschluss um 21.45 Uhr eine "phoenix runde" zur Künstlichen 
Intelligenz, in der Ranga Yogeshwar einer der vier Gäste von 
Alexander Kähler ist. 

Der erste Film der beiden Autoren zum Thema Künstliche Intelligenz 
lief bereits am 8. April im Ersten und ist jederzeit in der Mediathek
zu sehen: 

https://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/vid
eos/der-grosse-umbruch-video-102.html


Die Sendetermine im Überblick

WDR Fernsehen
Dienstag 7. Mai, 21 Uhr bis 21.45 Uhr: "Der große Umbruch - Wie 
Künstliche Intelligenz unsere Gesellschaft verändert"
phoenix
Dienstag, 21. Mai, 20.15 bis 21.00 Uhr: "Der große Umbruch - Wie 
Künstliche Intelligenz unser Leben verändert"
Dienstag, 21. Mai, 21.00 bis 21.45 Uhr: "Der große Umbruch - Wie 
Künstliche Intelligenz unsere Gesellschaft verändert" 
Dienstag, 21. Mai, 21.45: "phoenix runde" mit Ranga Yogeshwar

ONE
Sonntag, 12. Mai, 10.45 bis 11.30 Uhr: "Der große Umbruch - Wie 
Künstliche Intelligenz unser Leben verändert" 

"Der große Umbruch - Wie Künstliche Intelligenz unsere Gesellschaft 
verändert" ist ein Film von Tilman Wolff und Ranga Yogeshwar, 
Redaktion: Monika Grebe (WDR, Federführung) und Christian Kossin 
(NDR), produziert von der Beckground TV & Filmproduktion GmbH.

Fotos finden Sie unter ard-foto.de
 

Pressekontakt:

WDR Kommunikation
Stefanie Schneck / Kathrin Hof, stefanie.schneck@wdr.de /
kathrin.hof@wdr.de
Telefon 0221 220 7100

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.wdr.de
twitter.com/WDR_Presse

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell