Das könnte Sie auch interessieren:

Erste Bilder des neuen Ford Focus ST Turnier

Köln (ots) - - Neues, bis zu 206 kW (280 PS) starkes Sportmodell der Ford Focus-Baureihe debütiert auch ...

"Guides sind geil": Tutorial-Ausgabe von treibstoff - dem Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Von Social-Media-Planung bis zum Fotografen-Briefing: In der neuen Ausgabe von treibstoff ...

Neue Folgen bei RTL II: "Voller Leben - Meine letzte Liste"

München (ots) - - Zweite Staffel der Dokumentationsreihe mit sechs neuen Folgen - Myriam von M. erfüllt ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von WDR Westdeutscher Rundfunk

06.04.2019 – 11:21

WDR Westdeutscher Rundfunk

Der große Umbruch: Ranga Yogeshwar auf den Spuren der Künstlichen Intelligenz

Köln (ots)

Die Welt befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel: Die Digitalisierung schreitet voran und bahnbrechende Entwicklungen auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz (KI) eröffnen völlig neue Möglichkeiten. Für die Dokumentation "Der große Umbruch - Wie künstliche Intelligenz unser Leben verändert" (8.4.2019, 22.45 Uhr, Das Erste) haben die Wissenschaftsjournalisten Ranga Yogeshwar und Tilman Wolff die weltweit führenden Experten auf diesem Gebiet besucht.

"Die digitale Entwicklung vollzieht sich zurzeit dermaßen rasant, dass wir mit unseren Diskussionen über Nutzen und Gefahren kaum hinterherkommen. Wir müssen es hinbekommen, den technischen Fortschritt und die ethischen Fragestellungen noch besser miteinander zu verbinden. Mit unserer Dokumentation wollen wir diese wichtige Debatte in Gang bringen", so Ranga Yogeshwar. Er geht unter anderem diesen Fragen nach: Was kommt auf uns zu? Wie wird Künstliche Intelligenz unsere Arbeitswelt, unsere Gesellschaft und unseren Alltag verändern? Und wie gehen wir mit der neuen Technik um?

Mit KI lassen sich Ton- und Videoaufnahmen perfekt fälschen und Fake News effektiv verbreiten. Wahr von unwahr zu unterscheiden, wird immer schwieriger. Die Arbeitswelt wird effizienter, doch viele Berufe werden überflüssig werden. Algorithmen erkennen Parkinson, Krebs oder Depressionen besser als ein Arzt. Intelligente Software steuert autonom fahrende Autos und führerlose Luftfahrzeuge. Das alles bietet große Chancen, aber gerade das atemberaubende Tempo der Veränderungen birgt auch Gefahren.

Ranga Yogeshwar und Tilman Wolff waren in Deutschland, Großbritannien, den USA und China unterwegs und sprachen unter anderem mit Pranav Samir Rajpurkar (Stanford University), Prof. Max Little (Aston University Birmingham), Jens Redmer (Google Deutschland), Katarina Barley (Bundesjustizministerin), Sertac Karaman(MIT Boston) und Prof. Iyad Rahwan (MIT Media Lab).

Das Erste sendet die Dokumentation innerhalb eines Schwerpunkts zum Thema Künstliche Intelligenz am 8. April von 22.45 bis 23.15 Uhr. Das WDR Fernsehen zeigt einen zweiten Film von Tilman Wolff und Ranga Yogeshwar zu KI am 7. Mai von 21 bis 21.45 Uhr. Er ist Teil eines crossmedialen KI-Schwerpunkts im WDR, an dem unter anderem der Radiosender WDR 5 beteiligt ist.

"Der große Umbruch - Wie künstliche Intelligenz unser Leben verändert" ist ein Film von Tilman Wolff und Ranga Yogeshwar, Redaktion: Monika Grebe (WDR, Federführung) und Christian Kossin (NDR), produziert von der Beckground TV & Filmproduktion GmbH.

Hinweis: Angemeldete Journalisten/innen finden den Film ab sofort im Vorführraum unserer Presselounge: www.presse.wdr.de

Fotos finden Sie unter ard-foto.de

Pressekontakt:

WDR Kommunikation
Stefanie Schneck
Telefon 0221 220 7100
stefanie.schneck@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von WDR Westdeutscher Rundfunk
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung