Das könnte Sie auch interessieren:

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

Die zehn größten Fehler beim Employer Branding

Hamburg (ots) - Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und ...

Joko ist neuer Weltmeister! "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" mit sehr guten 13,8 Prozent Marktanteil am Samstag weiter stark

Unterföhring (ots) - Joko schlägt den amtierenden Weltmeister und hält für Team Klaas die richtigen ...

29.01.2019 – 16:49

WDR Westdeutscher Rundfunk

+++ Ergänzung - jetzt mit Sendetermin - WDR extra: Arabische Großfamilien im Visier der Polizei
WDR Fernsehen, Mi., 30.01.2019, 20.15 Uhr - 21.45 Uhr +++

Köln (ots)

Die Ermittlungsbehörden in NRW haben kriminellen Clan-Strukturen den 
Kampf angesagt.
Einer der Hotspots dieser besonderen Form der Organisierten 
Kriminalität: NRW und hier vor allem das Ruhrgebiet. Die Täter 
operieren im Schutz der Großfamilien, verachten die Regeln
des Rechtsstaates, pflegen eine eigene Paralleljustiz. Doch wie groß 
ist das Problem tatsächlich? Was bringt die neue 
Null-Toleranz-Politik der Landesregierung für die Sicherheit in den 
betroffenen Städten? War ein härteres Vorgehen gegen kriminelle 
Clanstrukturen längst überfällig oder wird so eine ganze 
Bevölkerungsgruppe unter Generalverdacht gestellt?
WDR-Reporter konnten die Polizei bei ihrem Kampf gegen die 
Clan-Kriminalität exklusiv begleiten. Sie tauchten aber auch ein in 
die sonst verschlossene Welt der arabischen Großfamilien. Moderiert 
wird dieses WDR-extra von Anna Planken, die mit ihren Gästen im
Studio vor allem über Lösungsmöglichkeiten sprechen wird.

Die Gäste:

Frank Richter,             Polizeipräsident Essen
Prof. Dorothee Dienstbühl, Kriminologin Fachhochschule für 
                           Öffentliche Verwaltung NRW
Ahmad A. Omeirate,         trägt den Namen einer Großfamilie
Thomas Rüth,               Sozialarbeiter AWO 

Redaktion: Markus Zeidler, Anja Bröker und Jessica Briegmann

Moderation: Anna Planken

Fotos unter www.ard-foto.de
 

Pressekontakt:

Kristina Bausch
WDR Presse und Information
0221 220 7118
kristina.bausch@wdr.de
Besuchen Sie auch die Presselounge: www.presse.wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von WDR Westdeutscher Rundfunk
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung