Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von WDR Westdeutscher Rundfunk

31.05.2018 – 13:00

WDR Westdeutscher Rundfunk

John Malkovich im WDR-Interview: "Ich werde Harvey Weinstein spielen"

Köln (ots)

Hollywoodstar John Malkovich hat im Interview mit dem 
WDR-Kulturmagazin Westart (WDR Fernsehen, Montag, 4. Juni 2018, 22.40
bis 23.20 Uhr) erstmals verraten: "Ich werde Harvey Weinstein 
spielen". Dem Filmproduzenten Weinstein wird von mehr als 100 Frauen 
sexuelle Belästigung und Vergewaltigung vorgeworfen.

Malkovich wird die Rolle in dem Theaterstück "Bitter Wheat" von David
Mamet spielen, das im kommenden Jahr im Londoner "West End" 
aufgeführt werden soll. "Das Theaterstück ist sehr lustig und sehr 
fies zugleich. Ich bin mir sicher, dass wir damit polarisieren 
werden", sagte Malkovich am Rande der Ruhrfestspiele in 
Recklinghausen.

Der Schauspieler hat eine klare Haltung zur #metoo-Debatte. "Ich weiß
nicht, was es zu debattieren gibt, wenn es um sexuelle Belästigung 
geht. Wenn jemand vergewaltigt wird, gibt es nichts zu debattieren. 
Wenn jemand belästigt wird, gibt es nichts zu debattieren." Malkovich
fordert Aufklärung und kritisiert soziale Netzwerke als öffentlichen 
Pranger. "Ich würde mir wünschen, dass all diese Dinge direkt vor 
Gericht gehen. Die Polizei sollte informiert werden und ermitteln. 
Ich denke nicht, dass eine mediale Debatte notwendig ist."

John Malkovich (64) zählt zu den bedeutendsten Charakterdarstellern 
in Hollywood, wurde zweimal für den Oscar nominiert und gewann 
zahlreiche Preise für seine schauspielerischen Leistungen. Immer 
wieder verkörpert er auf Theaterbühnen und in Kinofilmen komplexe, 
intellektuelle und herablassende Charaktere.

Redaktion: Klaus Reimann

Fotos unter ARD-Foto.de

https://www.facebook.com/westart.wdr/

https://www1.wdr.de/fernsehen/west-art/sendungen/uebersichtwestart162
.html
 

Pressekontakt:

Westdeutscher Rundfunk
Presse und Information
Tel. 0221 220 7100
wdrpressedesk@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell