Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von WDR Westdeutscher Rundfunk

09.10.2002 – 14:51

WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen: Hier und Heute - Streifzüge, Freitag, 11. Oktober 2002, 18.05 bis 18.20 Uhr

    Köln (ots)


    
    Hier und Heute - Streifzüge
    Zum Tapetenwechsel nach Gummersbach
    Eine Reportage von Ralph Durchleuchter
    
    Gummersbach - mit dem Ortsnamen verbinden Sportbegeisterte einen
traditionsreichen Handballverein, der seine besten Jahre inzwischen
hinter sich hat. Die Kreisstadt des Oberbergischen Landes ist vor
allem ein wichtiges Industrie- und Einkaufszentrum in der Region,
eingebettet in eine Landschaft aus Wäldern, Bergen, Talsperren und
Wasserläufen, umgeben von vielen kleinen romantischen Flecken und
Örtchen.
    
    Die "Bunte Kerk" in Lieberhausen aus dem 11. Jahrhundert, die
Rosper Mühle im typischen Fachwerkstil, das prämierte idyllische Dorf
Hülsenbusch, die alten stattlichen Häuser aus dem 18. Jahrhundert im
Gummersbacher Stadtkern - alles Anziehungspunkte auf Wandertouren.
Oder das Bruno-Goller-Haus, das Malereien des 1901 hier geborenen
Künstlers zeigt, der in seinen 97 Lebensjahren zu Ruhm kam.
    
    Ralph Durchleuchter, selbst gebürtiger Gummersbacher, besucht für
seine "Streifzüge" aber auch eine der größten Tapetenfabriken Europas
und nimmt die seltene Gelegenheit wahr, einer Talsperre auf den Grund
zu gehen: Noch bis Ende 2002 - so lange wird die Staumauer saniert
und das Wasser ist abgelassen - können Spaziergänger die alten Häuser
und einen Steinbruch besichtigen, die in der Aggertalsperre
verschwunden sind. Schon allein das ist eine Reise wert. Und
natürlich die berühmte Spezialität, deren Geheimrezept immer in der
Familie bleibt: Eierpfannkuchen, so hoch wie eine Sahnetorte. Nur
zwei Restaurants servieren sie noch.
    
    Redaktion: Stefan Huy
    
    (in Dortmund über Kabel und Kanal 53: 17.30 bis 17.45 Uhr
    In Köln über Kabel und Kanäle 49, 55: 17.30 bis 17.45)
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:
Elke Kleine-Vehn, Sonja Steinborn
WDR-Pressestelle, Funkhaus Düsseldorf
Telefon: 02 11/89 00-5 06
Fax:        02 11/89 00-3 09

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell