WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, 25. April 2002, 22.00 - 22.30 Uhr

    Köln (ots) -
    
    WDR Thema:
    Wahlprogramm Gerd - Personenwahlkampf statt Parteikonzept
    Moderation Jörg Schönenborn
    Erstmals aus dem ARD-Hauptstadtstudio Berlin
    
    Spendenaffäre, lahmende Wirtschaft und eine beispiellose
Wahlschlappe in Sachsen-Anhalt. Die SPD ist in ihren Grundfesten
erschüttert. Jetzt kann nur noch der Kanzler helfen - so der
verzweifelte Versuch der Sozialdemokraten endlich wieder Punkte zu
machen. Das Wahlprogramm ist auf einen zugeschnitten: Gerhard
Schröder. "Er oder ich", Schröder oder Stoiber. Damit wollen die
Genossen in den Wahlkampf ziehen. Dabei droht die kommende
Bundestagswahl eine Wahl ohne Wähler zu werden. Immer mehr Menschen
sprechen den Politikern die Kompetenz ab, die Probleme der
Bundesrepublik zu lösen.
    
    Darüber diskutiert WDR-Chefredakteur Jörg Schönenborn mit
    folgenden Gästen:
    
    Franz Müntefering, Generalsekretär der SPD,
    Laurenz Meyer, Generalsekretär der CDU,
    Peter Boenisch, Ex-Bildzeitungschef
    
    Die Zuschauer können sich live an dieser Diskussion über TED
beteiligen. Die erste Frage wird sein: Ist die Bundestagswahl für Sie
bereits entschieden?
    
    Tel.: 0137-102200 - 1 ja
                                 - 2 nein
    
    Redaktion Ellis Fröder und Wilfried Prill
    
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen
WDR-Pressestelle,
Annette Metzinger,
Tel.: 0221-220-2770

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: