WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Donnerstag, 17. Januar 2002, 22.30 - 23.00 Uhr / WestArt mit Michaela Maxwell

    Köln (ots) -
    
    Brecht in Kabul - Deutsche Schulen in Afghanistan
    
    Die Welt schaut auf Afghanistan. Viele wollen beim Aufbau des
Landes mithelfen. Dabei wird es langfristig auch darum gehen, wieder
ein funktionierendes Schulsystem, jenseits der orthodoxen
Islam-Schulen, aufzubauen. Ob die Deutschen sich daran beteiligen
werden, ist noch offen. Deutsche Schulen in Afghanistan jedenfalls
haben eine lange Tradition. Dort gab es nicht nur eine deutsche
Sitzordnung, sondern auch Theater in deutscher Sprache. Mit dem
Einmarsch der Sowjets 1979 zogen sich die Deutschen nach und nach
zurück.
    
    "Das Volk der 1000 Götter" - die alten Hethiter in Bonn
    
    3000 Jahre waren sie verschollen: die Hethiter - neben den
Ägyptern und Babyloniern eines der größten Kulturvölker Vorderasiens.
Ihre Hauptstadt hieß Hattuscha und stellte 2000 v. Chr. eine der
größten Stadtanlagen der Welt dar. Anfang des vorigen Jahrhunderts
fand man auf dem anatolischen Hochland Keilschriften auf Tontafeln,
Reliefs, Keramiken, Bronzefiguren und Goldschmiedearbeiten, welche
die Geschichte der Hethiter, ihrer Könige und Götter zu neuem Leben
erweckten. In der Bundeskunsthalle in Bonn sind nun erstmals
außerhalb der Türkei 160 Kultobjekte aus den archäologischen Museen
Anatoliens zu sehen.
    
    "Das ortlose Kino" - Marguerite Duras als Filmemacherin
    
    Als Schriftstellerin ist sie weltberühmt: Marguerite Duras, deren
Bestseller "Der Liebhaber" verfilmt wurde. So eigenwillig und
exzessiv sie lebte und schrieb, so filmte sie auch und führte Regie.
Als Filmemacherin wird sie nun wiederentdeckt - vom Kölner Autor und
Leiter der "Kurzfilmtage Oberhausen" Lars Henrik Gass. In seinem Buch
"Das ortlose Kino" analysiert Gass das cinematographische Werk der
Duras - die Entdeckung der Langsamkeit und ihre Liebe zum Experiment.
    
    Im Promi-Tipp: Michael Ballhaus
    
    Der erfolgreiche Kameramann und Regisseur Michael Ballhaus
empfiehlt das neue Buch von Peter Schneider: "Und wenn wir nur eine
Stunde gewinnen".
    
    Schönes Wochenende - Die WestART - Kultur-Tipps aus NRW
    
    Wiederholung, Freitag, 18. Januar 2002, 13.30 - 14.00 Uhr
    
    Redaktion Susanne Schettler
    
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen
Veronika Nowak,
WDR-Pressestelle
Tel. 0221 / 220 4607

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: