WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR-Magazin "markt": Gelder für Mund- und Fußmaler fließen nach Liechtenstein

    Köln (ots) - Der im Rahmen der CDU-Parteispendenaffäre bekannt
gewordene Liechtensteiner Treuhänder Herbert Batliner zählt zu den
Hintermännern einer fragwürdigen Weihnachtskarten-Aktion für
behinderte Mund- und Fußmaler, die jetzt im gesamten Bundesgebiet
läuft. Dies berichtet das WDR-Wirtschaftsmagazin "markt" (WDR
Fernsehen, Mo., 10. Dezember, 21.05 Uhr). In welchem Umfang die
Einnahmen aus dem Verkauf von mund- oder fußgemalten Karten mit
Weihnachtsmotiven überhaupt den Künstlern zugute kommen, konnten die
Stuttgarter Organisatoren nicht belegen. Stattdessen ergaben
WDR-Recherchen, dass Teile der Gelder nach Liechtenstein fließen.
    
    Als Empfängerin in Liechtenstein firmiert eine "Vereinigung der
Mund- und Fußmalenden Künstler" (VDMFK). Doch die WDR-Autoren stießen
auf weitere Geldströme von dort aus, die nur schwer mit dem Namen der
Vereinigung in Einklang zu bringen sind - beispielsweise zinsgünstige
Darlehen an Politiker oder Kapitalvermittlungs-Anstalten, darunter
auch solche, die nie zurückgezahlt wurden.
    
    Geschäftsführer der VDMFK ist ein Schwiegersohn des
Liechtensteiner Treuhänders Herbert Batliner, der in den 80er Jahren
für die CDU-Bevollmächtigten Uwe Lüthje und Horst Weyrauch die
"Norfolk"-Stiftung gründete, über die später etliche Millionen Mark
Spendengelder gewaschen wurden. Batliner selbst fungiert als
Rechtsbeistand der VDMFK und war in der Vergangenheit teilweise für
die Abwicklung des Geldverkehrs zuständig. Außerdem macht eine
Tochter Batliners Immobiliengeschäfte mit der VDMFK.
    
    Die Darlehenspraxis wurde von der VDMFK bestätigt. Von Herbert
Batliner selbst war bislang keine Stellungnahme zu erhalten.
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Ihre Fragen beantwortet:
Detlef Flintz
Redaktion "markt"
Tel. 0173/5469165

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: