WDR Westdeutscher Rundfunk

Tatort Köln: "Kartenhaus" Einladung zum Pressefototermin mit Klaus J. Behrendt, Dietmar Bär, Ruby O. Fee, Rick Okon und Patrick Abozen

Köln (ots) - Liebe Kolleginnen und Kollegen,

gerade laufen die Dreharbeiten zum neuen Kölner Tatort "Kartenhaus" mit Klaus J. Behrendt, Dietmar Bär, Ruby O. Fee und Rick Okon. Die Kommissare Ballauf und Schenk jagen diesmal ein junges Liebespaar, das unter dringendem Mordverdacht steht.

Klaus Hartmann (Thomas Bastkowski: "Tatort - Verschleppt") wird am helllichten Tag in der Küche seiner Villa erstochen. Zur gleichen Zeit verschwinden Tochter Laura (Ruby O. Fee: "Als wir träumten") und deren Freund Adrian Tarrach (Rick Okon: "Ein Schnitzel für alle") spurlos. Die Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) sind den beiden Tatverdächtigen auf der Spur. Wo sie sich versteckt halten, das findet ihr Assistent Tobias Reisser (Patrick Abozen) heraus und macht sich auf den Weg, auf eigene Faust...

Pressefototermin am "Tatort"-Set

Montag, 20. Juli 2015, 13.00 Uhr Pariser Platz, 50765 Köln Treffpunkt: Pariser Platz (Basis); Parken (gebührenpflichtig): Liverpooler Platz oder im Parkhaus City-Center (Florenzer Straße)

Für Fotos und Kurzinterviews stehen - abhängig vom Verlauf der Dreharbeiten zur Verfügung: Klaus J. Behrendt, Dietmar Bär, Patrick Abozen, Ruby O. Fee, Rick Okon, Regisseur Sebastian Ko und Produzentin Sonja Goslicki (Bavaria Fernsehproduktion, Niederlassung Köln).

Bitte beachten Sie: Film- und Videoaufnahmen bedürfen der vorherigen Absprache. Wir bitten jetzt schon um Verständnis, falls es zu Wartezeiten kommen sollte. Bitte lassen Sie uns wissen (siehe Anmeldeformular), ob wir mit Ihrem Kommen rechnen dürfen.

Die Dreharbeiten laufen bis zum 30. Juli 2015 in Köln und Umgebung. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Fotos unter ARD-Foto.de

Pressekontakt:

Barbara Feiereis
WDR Presse und Information
Tel. 0221 220 7122
barbara.feiereis@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: