WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Mittwoch, 13. Juni 2001, 22.00 bis 22.15 Uhr
Bericht aus Brüssel mit Rolf Dieter Krause

    Köln (ots) - Der Name ist Programm: Der "Bericht aus Brüssel" ist ein aktuelles Magazin zur europäischen Politik. Sachkundig, anschaulich, mit der nötigen Distanz und (gelegentlich) einem Schuss Ironie beschreibt er die Brüsseler Entwicklungen, ihre Hintergründe und vor allem, was sie für die Menschen in Deutschland bedeuten.

    Der teuerste Fototermin     Antrittsbesuch von Präsident Bush. Noch vor dem EU-Gipfel in Göteborg versammelt Bush die europäischen Regierungschefs zu einem Treffen bei der NATO.

    Handelsstreitigkeiten     Das Verhältnis USA-EU aus wirtschaftspolitischer Sicht.

    Der enttäuschte Lover     Wie stellt sich das gestörte Verhältnis USA-EU aus amerikanischer Sicht dar? Themen: Rüstung/EU Verteidigungspolitik / Menschenrechte

    Irische Entscheidung gegen Europa     Was hat die Iren motiviert, welche Auswirkungen hat die Entscheidung auf den EU-Gipfel in Göteborg? Wie reagieren die Polen?

    EU-Skepsis auch im Baltikum     Die jüngsten Umfragen ergeben alarmierende Zahlen: In Estland sprechen sich mehr als 50 % der befragten Bevölkerung gegen eine EU-Mitgliedschaft aus.

    News aus Brüssel

    Redaktion: Ingrid Skrobicki


ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:

WDR Pressestelle
Annette Metzinger
Tel.: 0221 220 2770

Agentur Ulrike Boldt
Tel.: 02150 20 65 62
uliboldt@aol.com

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: