WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen
Montag, 5. März 2001, 21.05 - 21.35 Uhr
"PRAXIS DR. STRATMANN"

    Kölle (ots) -
    
    Weibliche Neugier
    von Dr. Ludger Stratmann, Burkhard Bergermann und
    Thomas Lienenlüke
    Regie: Rudi Carrell
    
    DOKTOR STRATMANN (gespielt vom Kabarettisten und approbierten Dr.
med. Ludger Stratmann), ,schmeißt' seine Fernsehpraxis mit seinem
alter ego JUPP (ebenfalls gespielt von Ludger Stratmann), dem
vielredenden medizinisch viertelgebildeten, wichtigtuerischen
Hausmeister und seiner Sprechstundenhilfe Jessica (gespielt von Nina
Vorbrodt), dem geschlechtlichen und selbstbewusst-distanzlosen
Widerpart des Arztes. Ein ewig nörgelnder FRÜHRENTER (gespielt von
Dirk Dautzenberg), eine liebe einfach gestrickte, immer
hilfsbedürftige OMA (gespielt von Dorothea Walda), die intensiv
empfindende, migräne-geplagte, fein gestylte, etwas fordernde Frau
mittleren Alters (gespielt von Erika Skrotzki), sind die
,Stammkunden' von DOKTOR STRATMANN.
    
    Gestört in ihrem Tete-a-tete mit dem DOKTOR wird die
Praxisgemeinschaft von einem neuen "Patienten", der sofort
,verarztet' werden muss. Es ist Karl Heinz (Charly) Neumann,
Mannschaftsbetreuer des FC Schalke 04, Inhaber renommierter
gastronomischer Betriebe und Kohlenpott-Original. Seine zwei
Ehrenkarten für das nächste Heimspiel von Schalke bringen Frau
Söhnke-Bellenbroich aus dem Gleichgewicht, hat sie doch auch zwei
Freikarten für den DOKTOR...
    
    Wiederholung vom 14.5.2000
    
    Redaktion Rolf Bringmann
    
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Barbara Brückner, WDR-Pressestelle
Tel. 0221 / 220 4607

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: