WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR-Intendantin Monika Piel zum Adolf-Grimme-Preis 2009

    Köln, 3.4.2009 (ots) - Bei der heutigen Verleihung der Adolf-Grimme-Preise in Marl  erhält der Westdeutsche Rundfunk sechs von insgesamt zwölf Auszeichnungen. Mit insgesamt 19 Einzeltrophäen und einem Sonderpreis werden die Macherinnen und Macher vor und hinter der Kamera  geehrt. Dazu WDR-Intendantin Monika Piel: "Sechs Grimme-Auszeichnungen für den WDR: Das freut mich außerordentlich! Schließlich wollen wir unserem Publikum das beste Programm anbieten. Die Auszeichnungen würdigen unser Angebot umfassend in seiner Themenfülle wie auch der ganzen Bandbreite vom Spielfilm bis zur Dokumentation. Fernsehen soll unterhalten und informieren, anregen aber auch aufregen. Dass es auch begeistern kann, zeigt die heutige Ehrung."

    Die ausgezeichneten Filme im Einzelnen: In der Kategorie Fiktion werden folgende Fernsehfilme ausgezeichnet: "Ihr könnt Euch niemals sicher sein" "Teufelsbraten" "Die zweite Frau"

    In der Kategorie Info und Kultur werden drei Dokumentationen ausgezeichnet: "Losers and Winners" "Leben und Sterben in Kabul" "Der große Ausverkauf"

    Der Sonderpreis Kultur des Landes NRW geht an "Brinkmanns Zorn".

Pressekontakt:
WDR-Pressestelle, Barbara Feiereis, Tel. 0221-220.2705,
barbara.feiereis@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: