PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ADAC mehr verpassen.

30.09.2020 – 12:26

ADAC

Kraftstoffpreise nur leicht verändert
Preisdifferenz zwischen Benzin und Diesel nach wie vor groß

Kraftstoffpreise nur leicht verändert / Preisdifferenz zwischen Benzin und Diesel nach wie vor groß
  • Bild-Infos
  • Download

MünchenMünchen (ots)

Die Kraftstoffpreise zeigen ein ähnliches Bild wie in der Vorwoche. Der ADAC ermittelt eine leichte Erhöhung bei Super E10 und eine geringe Senkung bei Diesel. Im bundesweiten Wochenvergleich steigt ein Liter Super E10 um 0,1 Cent auf durchschnittlich 1,248 Euro. Diesel geht demnach um 0,2 Cent zurück, wodurch ein Liter im Bundesschnitt 1,041 Euro kostet. Dadurch bleibt auch die Preisdifferenz zwischen den beiden Sorten ähnlich groß.

Die für die Entwicklung der Kraftstoffpreise relevanten Rohölnotierungen veränderten sich nur leicht. Ein Barrel der Sorte Brent kostet derzeit rund 40 Dollar und damit über einen Doller weniger als in der Vorwoche. Auch der Dollar-Kurs spielt eine entscheidende Rolle für die Spritpreise und zeigt sich ebenfalls recht stabil. Hier liegt ein Euro nahezu unverändert bei 1,17 Dollar.

Der ADAC empfiehlt Autofahrern grundsätzlich, vor dem Tanken die Spritpreise zu vergleichen. Wer die teils erheblichen Preisunterschiede zwischen verschiedenen Tankstellen und Tageszeiten nutzt, spart bares Geld. Laut Club ist Tanken in der Regel zwischen 18 und 22 Uhr am günstigsten. Unkomplizierte und schnelle Hilfe bietet die Smartphone-App "ADAC Spritpreise". Ausführliche Informationen zum Kraftstoffmarkt und aktuelle Preise gibt es auch unter www.adac.de/tanken.

Pressekontakt:

ADAC Kommunikation
T +49 89 76 76 54 95
aktuell@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell