Das könnte Sie auch interessieren:

Zum Tod von Bruno Ganz: ZDF ändert sein Programm

Mainz (ots) - Nach dem Tod des Schweizer Schauspielers Bruno Ganz hat das ZDF am Sonntag, 17. Februar 2019, ...

Der neue Ford Focus ST: Im Alltag entspannt, auf kurvigen Landstraßen und Rennstrecken faszinierend

Köln (ots) - - Das von Ford Performance entwickeltes Sportmodell startet im Sommer als Schrägheck- und ...

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

11.07.2018 – 11:32

ADAC

Kraftstoffpreise weiter auf hohem Niveau
Gegenläufige Entwicklungen am Rohöl- und Devisenmarkt

  • Bild-Infos
  • Download

München (ots)

Kraftstoff in Deutschland bleibt anhaltend teuer. Gegenüber der Vorwoche gab es nur geringe Veränderungen. Der bundesweite Preis für einen Liter Super E10 sank nach Angaben des ADAC um 0,2 Cent auf durchschnittlich 1,448 Euro. Ein Liter Diesel verbilligte sich um 0,1 Cent auf 1,286 Cent pro Liter.

Rohöl wurde gegenüber vergangener Woche zwar teurer - die Notierungen erreichten fast 79 Dollar für ein Barrel der Sorte Brent - dieser für die Verbraucher ungünstigen Entwicklung steht aber ein leichter Wertzuwachs des Euro zum Dollar gegenüber.

Der ADAC empfiehlt Autoreisenden, beim Tanken die regelmäßigen Schwankungen der Spritpreise im Tagesverlauf zu beachten. Laut Auswertung des ADAC liegen die besten Zeiten zwischen 15 und 17 Uhr sowie 19 und 22 Uhr. Unterstützung bietet die Smartphone-App "ADAC Spritpreise". Ausführliche Informationen zum Kraftstoffmarkt gibt es auch unter www.adac.de/tanken

Pressekontakt:

ADAC Newsroom
T +49 89 76 76 54 95
aktuell@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ADAC
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung