ADAC

Preise für Benzin und Diesel sinken
Niedrigerer Rohölpreis spiegelt sich nur teilweise an Tankstellen wider

München (ots) - Autofahrer können wieder günstiger volltanken. Die Kraftstoffpreise sind nach einer Auswertung des ADAC seit vergangener Woche deutlich gesunken. Ein Liter Super E10 kostet im bundesweiten Durchschnitt 1,341 Euro - das sind 2,0 Cent weniger als in der Vorwoche. Diesel war im Schnitt für 1,184 Euro pro Liter zu haben und damit um 2,1 Cent günstiger.

Die niedrigeren Kraftstoffpreise sind Folge eines gesunkenen Rohölpreises, der sich jedoch nur teilweise an den Zapfsäulen bemerkbar macht. Grund dafür ist, dass der Euro gegenüber dem US-Dollar schwächer als in der Vorwoche notiert.

Autofahrer können die Preise an den Zapfsäulen durch preisbewusstes Verhalten beeinflussen: Wer günstige Anbieter zum Tanken ansteuert, stärkt auch deren Position auf dem Kraftstoffmarkt.

Auskunft über die aktuellen Spritpreise in Deutschland gibt die Smartphone-App "ADAC Spritpreise". Ausführliche Informationen gibt es zudem unter www.adac.de/tanken.

Pressekontakt:

ADAC e.V.
Kommunikation
Johannes Boos
Tel. ++49 (0)89 / 7676-2078
johannes.boos@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: