ADAC

ADAC-Tipps für problemloses Reisen
Der Urlaub beginnt bereits im Auto

    München (ots) - Die schönste Zeit des Jahres beginnt für viele mit
Stress während der Fahrt zum Ferienziel. Damit der Urlaub von Anfang
an ein Vergnügen wird, hat der ADAC Tipps zusammengetragen, wie
Fahrer und Passagiere Unannehmlichkeiten bereits bei der Anreise
vermeiden können.
    
    Wer auf Reisen in den Sommerurlaub übergroßer Hitze im
Wageninneren entgehen will, sollte seine Fahrtzeiten flexibel und
nach dem Vorbild der Südländer planen: Die frühen Morgen- sowie
Abendstunden zum Fahren nutzen und während der größten Hitze zwischen
12 und 15 Uhr Siesta halten. Lässt sich das nicht einrichten und sind
Kleinkinder an Bord, sollte man die Fahrt deren Ess- und
Schlafgewohnheiten anpassen.
    
    Gegen starke Sonneneinstrahlung auf der Rückbank helfen Rollos,
die mit Saugnäpfen an der Innenseite der Fensterscheiben befestigt
werden, oder Rollos zum Aufrollen. Solche Schutzblenden sind
besonders für Pkw ohne Klimaanlage zu empfehlen.
    
    Für Kinder und Eltern gleichermaßen wichtig sind genügend Pausen
während der Reise. Mindestens alle zwei Stunden sollten Rast- und
Spielplätze angesteuert werden, um frische Luft zu tanken und sich
ausreichend zu bewegen. Auch appelliert der ADAC an die Reisenden,
stets auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten. Bis zu drei
Liter pro Tag sollten es besonders bei hohen Temperaturen sein.
Geeignet sind Mineralwasser, verdünnte Obstsäfte und Früchtetees.
Kaffee und natürlich Alkohol sind zu vermeiden.
    
    Wichtig auch: eine Reiseapotheke. Unerlässlich sind
Fieberthermometer, Pinzette, Schere, Wundpflaster, Sonnenschutzcreme,
Wund- und Desinfektionsmittel, Gel gegen Sonnenbrand, Schmerzmittel,
Mückenschutz, Mittel gegen Insektenstiche sowie Präparate gegen
Husten und Erkältung. Zu achten ist dabei auf die richtige Lagerung
im Auto und am Urlaubsort, denn durch Wärme- oder Lichteinfluss
können sich Medikamente verändern oder ihre Wirkung verlieren. Der
ADAC empfiehlt, Arzneien immer kühl und trocken zu lagern,
idealerweise in einer Reisebox mit Wärmeisolierung, um Hitzeeinflüsse
zu vermeiden.
    
    
ots Originaltext: ADAV e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Pressekontakt:

Für Rückfragen:

Katja Legner
Tel. (089) 76 76 - 21 08
Fax: (089) 76 76 - 28 01
presse@adac.de
http://www.presse.adac.de

Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio:
Tel.: (089) 76 76 - 20 78
oder  (089) 76 76 - 20 49
oder  (089) 76 76 - 26 25

ADAC im Internet unter www.adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: