ADAC

Erfolgreiche Spendengala zugunsten der ADAC Stiftung "Gelber Engel" / Neujahrskonzert der Münchner Symphoniker in der Münchner ADAC Zentrale bringt 164.000 Euro an Spenden für Verkehrssicherheit

München (ots) - Am gestrigen Mittwochabend fand in der Münchner ADAC Zentrale eine Spendengala mit den Münchner Symphonikern zugunsten der ADAC Stiftung "Gelber Engel statt. Das Neujahrskonzert unter der musikalischen Leitung von Carlos Domingez-Nieto präsentierte den rund 350 Spendern Stücke von Franz Lehár und der Familie Strauss. Dallmayr München sorgte mit einem Drei-Gänge-Menü für das leibliche Wohl der Gäste. Insgesamt konnte sich die Stiftung "Gelber Engel" über Spenden in Höhe von 164.000 Euro freuen, die der Verkehrssicherheit zugute kommen.

Für die ADAC Stiftung "Gelber Engel" stehen Verkehrsteilnehmer im Mittelpunkt, die aufgrund eines Unglücks auf Hilfe angewiesen sind. Daneben werden auch Initiativen und Forschungsprojekte zur Vermeidung von Unfällen gefördert. So werden bereits seit vier Jahren ABC-Schützen in Deutschland mit Sicherheitswesten ausgestattet. Damit reduziert sich die Gefahr, dass die Erstklässler in der dunklen Jahreszeit von Autofahrern übersehen werden. Ein weiteres großes Projekt rund um das Thema Verkehrssicherheit ist die "ADAC Verkehrswelt". Die Roadshow, die sich an junge Verkehrsteilnehmer zwischen 14 und 17 Jahren wendet, ist im ganzen Land unterwegs und hilft, kritische Situationen zu erkennen und Verantwortung für sich und andere im Straßenverkehr zu übernehmen.

Über den ADAC:

Mit mehr als 18 Millionen Mitgliedern ist der "Allgemeine Deutsche Automobil-Club" der zweitgrößte Automobilclub der Welt. Als führender Dienstleister trägt der ADAC wesentlich dazu bei, Hilfe, Schutz und Sicherheit in allen Teilbereichen des mobilen Lebens sicherzustellen. Dabei handelt der ADAC nach dem Leitsatz "Das Mitglied steht im Mittelpunkt!" und überzeugt in erster Linie durch die Kompetenz und Servicebereitschaft seiner Mitarbeiter sowie die Qualität und Fairness seiner Produkte und Dienstleistungen.

Hinweis an die Redaktionen: Fotomaterial ist unter www.presse.adac.de zu finden.

Diese Presseinformation finden Sie online unter presse.adac.de. Folgen Sie uns auch unter twitter.com/adacpresse.

Pressekontakt:

ADAC e.V.
Öffentlichkeitsarbeit
Katharina Lucà
Tel.: (089) 7676-2412
katharina.luca@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: