ADAC

ADAC-Stauprognose für das Wochenende 11. bis 13. Mai
Fernverkehr meist ohne größere Störungen

    München (ots) - Auf den bundesdeutschen Fernstraßen sind am
kommenden Wochenende größere Verkehrsstörungen kaum zu erwarten. Laut
ADAC-Stauprognose muss allerdings bei schönem Wetter auf den Routen
rund um die Naherholungsgebiete sowie auf den Ausfallstraßen der
Großstädte mit stärkerem Ausflugsverkehr gerechnet werden. Für
abschnittsweise Engpässe dürften darüber hinaus die zahlreichen
Frühlings-Baustellen sorgen. Auf den Fernstrecken behindern
Bauarbeiten den Verkehr insbesondere auf der A 9 München - Nürnberg -
Berlin, der A 4 Eisenach - Dresden - Görlitz, der A 7 Kempten -
Würzburg - Hannover - Flensburg, und der A 3 Oberhausen - Frankfurt -
Nürnberg - Passau.
    
    Spürbare Wartezeiten sind an den Hauptgrenzübergängen nach
Dänemark, nach und von Polen und Tschechien sowie bei der Ausreise
von den Niederlanden einzukalkulieren.
    
    Schließlich wird man auch auf den Fernrouten im benachbarten
Ausland um Verkehrsbehinderungen nicht herum kommen. Eine längere
Fahrzeit, hauptsächlich wegen der Baustellen-Tempolimits, wird man in
Österreich vor allem auf der A 1 Salzburg - Wien, der Tauernautobahn
A 10 Salzburg - Villach sowie der Inntal- und Brennerautobahn
einplanen müssen. Dies gilt auch für die italienische Brennerautobahn
zwischen der Mautstelle Sterzing und Bozen/Nord. In der Schweiz wird
auf den beiden Hauptverkehrswegen, der A 1 Bern - Zürich - St. Gallen
(hauptsächlich wegen Bauarbeiten) und der A 2 Basel - Luzern -
Gotthard - Chiasso (wegen hohem Verkehrsaufkommen) mit
Verkehrsstörungen gerechnet.
    
    
    ADAC-Zentrale  Tel.: 089 - 7676 2629
    
    
ots Originaltext: ADAC
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Pressekontakt:
Für Rückfragen:
Reiner Walsch
ADAC-Pressestelle
Tel.: (089) 76 76- 2629
Fax: (089) 76 76- 4800
Presse@zentrale.adac.de
http://www.presse.adac.de

Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio:
Tel.: (089) 76 76- 2078
oder (089) 76 76- 2049
oder (089) 76 76- 2625

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: