Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von ADAC

17.12.2012 – 08:00

ADAC

ADAC Stauprognose für die Weihnachtsferien 2012/2013
Die Winter-Stausaison beginnt
Erster Ansturm auf die Skipisten

München (ots)

Ab Freitagnachmittag, 21. Dezember, haben in allen Bundesländern die Schulen geschlossen. Dann und am folgenden Samstag werden die Autobahnen wieder voll. Vor allem die Strecken in Richtung Wintersportgebiete. An den Feiertagen selbst dürfte es eher ruhig zugehen. Die zweite Reisewelle folgt vor Silvester, am Freitag, dem 28. und Samstag, dem 29. Dezember. Am Samstag wird auch schon Rückreiseverkehr zu verzeichnen sein. Eine größere Rückreisewelle erwartet der ADAC jedoch eine Woche später, am Samstag dem 5. und Sonntag dem 6. Januar, da am darauf folgenden Montag fast überall die Schule wieder beginnt. Die wichtigsten Staustrecken an den Reisetagen:

   -   Großräume Hamburg, Berlin, Köln und München 
   -   A 1 Köln - Dortmund - Bremen 
   -   A 2 Dortmund - Hannover 
   -   A 3 Köln - Frankfurt - Nürnberg 
   -   A 5 Frankfurt - Karlsruhe - Basel 
   -   A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg 
   -   A 7 Hannover - Würzburg - Füssen 
   -   A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg 
   -   A 9 Berlin - Nürnberg - München 
   -   A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen 
   -   A 81 Stuttgart - Singen 
   -   A 93 Inntaldreieck - Kufstein 
   -   A 95 München - Garmisch-Partenkirchen 

Der Reiseverkehr erfasst auch das Ausland. In Österreich werden davon alle wichtigen Autobahnen, die Fernpassroute und die Tiroler, Salzburger und Vorarlberger Bundesstraßen betroffen sein, in Italien die Brennerautobahn und die Straßen ins Puster-, Grödner- und Gadertal. In der Schweiz werden die meisten Urlauber wohl auf der Gotthard- und San Bernardino-Route sowie auf den direkten Zufahrten in die Wintersportgebiete des Berner Oberlandes, des Wallis und der Zentralschweiz unterwegs sein.

Zu diesem Text bietet der ADAC auf seiner Internetseite für Journalisten unter www.presse.adac.de eine Farbgrafik an.

Informationen über aktuelle Verkehrsstörungen gibt es im Internet unter www.adac.de/maps auch als App für iPhone, iPad sowie Android-Smartphones.

Pressekontakt:

ADAC
Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Otto Saalmann
Tel.: +49(089)76762078
Mail: otto.saalmann@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell