Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von ADAC mehr verpassen.

23.07.2012 – 11:40

ADAC

»Gelber Engel« 2013
Der ADAC belohnt die besten Forscher
Club sucht Lösungen für bessere Mobilität und Umwelt

München (ots)

Die Mobilität erhalten, die Verkehrssicherheit verbessern, die Umwelt schützen - drei Ziele, für die es sich lohnt zu forschen. Auf einer in Deutschland einmaligen Plattform sucht der ADAC erneut nach jenen Ideen, um diese Ziele zu erreichen. Ab sofort können sich interessierte Unternehmen, Verbände und Institutionen beim ADAC Preis »Gelber Engel« 2013 für die Kategorie »Innovation und Umwelt« 2013 bewerben. Bis 19. Oktober stehen alle erforderlichen Informationen und Teilnahmebedingungen online unter www.adac.de/GE2013-INNOV bereit.

Eine hochkarätige Jury aus Mitgliedern des ADAC Präsidiums sowie den Präsidenten der Nationalen Plattform für Elektromobilität (NPE), von VDA und ZDK wird entscheiden, wer die begehrten Trophäen erhalten wird. Die Sieger werden am 17. Januar 2013 in München prämiert.

53 Einreichungen von 38 Unternehmen galt es zuletzt beim »Gelben Engel« 2012 zu beurteilen. Doch nicht nur die große Zahl der Bewerbungen war beeindruckend, sondern auch deren Qualität und Vielseitigkeit. Den Sieg sicherte sich VW mit seiner Multikollisionsbremse. Sie trägt dazu bei, dass die Wahrscheinlichkeit und die Schwere möglicher Folgekollisionen und die daraus folgenden Personen- und Sachschäden deutlich minimiert werden.

Die Wahl der Sieger in der Kategorie »Innovation und Umwelt« ist ganz auf das Kriterium des Verbrauchernutzens ausgerichtet. Denn, nur was von den Verbrauchern akzeptiert wird, kann sich im Markt durchsetzen und somit die Zukunft gestalten. Die Industrie zeigt jedes Jahr ein enormes Interesse an dieser Auszeichnung. Sie beweist damit auch ihre Verantwortung für die individuelle Mobilität der Zukunft.

Europas größter Automobilclub vergibt vor hochkarätigen Gästen im Januar 2013 zum neunten Mal den »Gelben Engel« in fünf Kategorien: »Innovation und Umwelt«, »Zukunft«, »Qualität«, »Auto« sowie »Persönlichkeit«.

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Unternehmenskommunikation
Katrin Müllenbach-Schlimme
Tel.: +49 (0) 89/7676 2956
E-Mail: katrin.muellenbach-schlimme@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell