Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von ADAC

16.12.2011 – 11:55

ADAC

Parken im Winter
Im Schneehaufen droht Startversagen
ADAC gibt Tipps für die Parkplatzwahl in der weißen Pracht

München (ots)

In vielen Teilen Deutschlands wird es am Wochenende laut Wettervorhersagen kräftig schneien. Wenn das Auto jetzt draußen geparkt wird, ist die Platzwahl entscheidend. Der ADAC hat einige Tipps zusammengestellt:

   - Grundsätzlich sollte bei viel Schnee und Schneeverwehungen bei 
     der Parkplatzwahl darauf geachtet werden, dass Räumfahrzeuge 
     nicht behindert werden. 
   - Wer achtlos in einen Schneehaufen fährt, riskiert, dass Schnee 
     in den Motorraum dringt und dort am warmen Motor zu Wasser wird 
     und anschließend gefriert. So können schlimmstenfalls sogar 
     Motorteile beschädigt werden. Außerdem könnte es beim 
     Herausfahren aus dem Schneehaufen zu Problemen kommen. 
   - Bei starkem Schneefall sollten sich Autobesitzer den genauen 
     Standort des Autos merken. Steht das Auto für längere Zeit im 
     Schnee, sollte das Fahrzeug hin und wieder freigeschaufelt 
     werden. Auf diese Weise findet man das Auto auch nach mehren 
     Tagen Schneefall leicht wieder. 
   - Auch beim Rückwärtsfahren sollten Autofahrer besonders 
     vorsichtig sein. Fährt man unbedacht in einen Schneehaufen, ist 
     es möglich, dass Gegenstände, die sich im Schnee verbergen, 
     übersehen werden. Das Auto kann so gegen diverse Hindernisse, 
     zum Beispiel Absperrpoller, knallen und beim Auto zu Schäden 
     führen. 
   - Verharschter Schnee oder Schnee mit vielen Eisteilen kann 
     Spoiler oder Stoßstangen beschädigen. 
   - Nicht vergessen: Herrscht untertags Tauwetter, können sich 
     Straßen über Nacht in spiegelglatte Eisflächen verwandeln. 
     Deswegen sollten Autofahrer beim Parken auf abschüssigem Gebiet 
     besonders darauf achten, ob der gewählte Standplatz wirklich 
     alternativlos ist. Das Parken auf einer Ebene ist auf jeden Fall
     sicherer. 
   - Nützlich ist es auf jeden Fall, Handfeger und Kehrschaufel dabei
     zu haben. Diese Utensilien helfen beim Freischaufeln. 
Zu diesem Text bietet der ADAC unter www.presse.adac.de ein Foto an. 

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Unternehmenskommunikation
Redaktion Technik
Dr. Christian Buric
E-Mail: christian.buric@adac.de
Tel.: 00 49 (0) 89 7676-3866

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell