ADAC

Kraftstoffpreise in Deutschland
ADAC: Diesel viel zu teuer

München (ots) - Während die Preise für Superbenzin in Deutschland derzeit weitgehend stabil sind, setzt sich der stetige Höhenflug bei Dieselkraftstoff weiter fort. Ein Liter des Selbstzünderkraftstoffs kostet nach Angaben des ADAC im Bundesdurchschnitt derzeit 1,357 Euro - 1,5 Cent mehr als vor Wochenfrist. Minimal gesunken ist dagegen der Preis für Superbenzin: Er fiel um 0,1 Cent auf durchschnittlich 1,467 Euro je Liter.

Wie sehr sich Diesel verteuert hat, zeigt die immer geringere Preisdifferenz zwischen Benzin und Diesel. Sie hat sich mittlerweile auf 11 Cent reduziert, obwohl auf den Liter Diesel rund 22 Cent weniger Steuer erhoben werden.

Der ADAC empfiehlt den Autofahrern noch genauer als sonst die Preise vor dem Tanken zu vergleichen und ganz gezielt günstige Stationen anzusteuern. Das insgesamt angemessene Preisniveau bei Superbenzin ist nicht zuletzt Ausdruck des Wettbewerbs und des preisbewussten Verhaltens der Verbraucher. Detaillierte Informationen rund ums Thema Kraftstoffpreise gibt es unter www.adac.de/tanken.

Hinweis für die Redaktionen: Zu diesem Text bietet der ADAC unter www.presse.adac.de eine Grafik an.

Pressekontakt:

ADAC-Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Andreas Hölzel
Tel.: +49 (0)89 7676 5387
E-Mail: andreas.hoelzel@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: