ADAC

Kfz-Versicherungswechsel
Junge Autofahrer die Gewinner
Vor allem Fahranfänger profitieren von neuen Tarifen und Rabatten

München (ots) - Weil Fahranfänger überdurchschnittlich häufig Unfälle verursachen, zeigten Versicherungen lange Zeit nur gebremstes Interesse an jungen Autofahrern. Die Folge waren sehr hohe Versicherungsprämien der Klasse 0 (in der Regel 240 Prozent). Zum laufenden Kfz-Wechselgeschäft hat der ADAC diesem Marktmechanismus günstige Sondereinstufungen für Führerscheinneulinge entgegengesetzt.

   -    Jeder Führerscheinneuling, der am Begleiteten Fahren mit 17 
Jahren teilnimmt (BF-17) und zum ersten Mal ein Auto auf sich 
anmeldet, wird von der ADAC-AutoVersicherung in das 
Führerscheinstarterpaket mit der Schadenfreiheitsklasse 1 (100 
Prozent) eingestuft. Zusätzlicher Vorteil: Die Pannenhilfe durch den 
ADAC ist im ersten Jahr kostenlos. Wesentliche Voraussetzungen für 
die verbesserte Ersteinstufung: Das Auto des Fahranfängers darf nicht
mehr als 115 PS haben und nicht älter als zwölf Jahre sein - sowill 
der ADAC zum Kauf von weniger PS-starken Autos mit einem Mindestmaß 
an Sicherheitstechnik animieren. 
   -     Unter dem Dach der neuen ADAC-AutoFamilienVersicherung sind 
für Fahranfänger sogar Sondereinstufungen von 85 oder 70 Prozent 
(SF2, SF3) möglich. Grund: Je mehr Schadenfreiheitsrabattberechtigte 
Fahrzeuge in der Auto-Familienversicherung vorhanden sind, desto 
besser die Schadenfreiheitsklasse (SF). Neu hinzukommende Fahrzeuge 
ohne Vorversicherung starten dadurch sofort mindestens in SF 2 und 
somit bei nur 85 Prozent. Zusätzlicher Vorteil: Je nach Anzahl der 
gemeldeten Fahrzeuge erhalten alle Versicherungsnehmer innerhalb der
Auto-FamilienVersicherung einen Beitragsrabatt von bis zu zwölf 
Prozent. 

Fahranfänger sparen so nicht nur deutlich bei der Versicherungsprämie, sie erhalten auch einen eigenen Vertrag mit einem eigenen Schadenfreiheitsra-batt - und sind damit nicht mehr nur, wie etwa bei der Zweitwagenregelung, über die Eltern an einen Vertrag angehängt. Wer ein Fahrsicherheitstraining absolviert, bekommt zusätzlich einen Beitragsrabatt von fünf Prozent.

Die ADAC-AutoFamilienVersicherung gilt für alle zulassungspflichtigen motori-sierten Fahrzeuge - gleich ob Pkw, Motorrad oder Wohnmobil. Sie richtet sich an alle Lebensgemeinschaften "unter einem Dach". Ebenso Kinder bis zum 27. Lebensjahr, die sich in einer Ausbildung oder Studium befinden, profitieren von den Vorteilen - auch wenn sie nicht mehr zu Hause wohnen.

Pressekontakt:

ADAC-Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Jochen Oesterle
Tel.: +49(0)89/7676-3474
e-Mail: Jochen.Oesterle@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: