ADAC

Autofahrer werden ausgebremst
Neun deutsche Autobahnen am Wochenende gesperrt
ADAC: Auf Ausweichstrecken viel Verkehr erwartet

München (ots) - Wegen Bauarbeiten sind gleich neun Autobahnen am kommenden Wochenende um Allerheiligen gesperrt. Betroffen sind Autofahrer in ganz Deutschland. Umleitungen sind zwar eingerichtet, aber bei dem zu erwartenden hohn Verkehrsaufkommen dürfte es laut ADAC auf den Ausweichstrecken nur langsam vorangehen. Zur besseren Orientierung hat der Automobilclub eine Liste der Autobahnsperren zusammengestellt:

A 1 Osnabrück - Bremen, Richtung Bremen am 30. Oktober, 7 bis 22 Uhr

A 5 Karlsruhe - Basel, beide Richtungen zwischen Offenburg und Lahr vom 31. Oktober, 18 Uhr bis 1. November, 8 Uhr

A 7 Kassel - Hannover, Richtung Hannover zwischen Göttingen-Nord und Northeim-West vom 30. Oktober, 22 Uhr bis 31. Oktober, 6 Uhr

A 10 Schönefelder Kreuz - Dreieck Potsdam, beide Richtungen zwischen Michendorf und Dreieck Potsdam vom 29. Oktober, 23 Uhr bis 31. Oktober, 14 Uhr

A 29 Jadelinie, Richtung Oldenburg zwischen Dreieck Ahlhorner Heide und Ahlhorn vom 29. Oktober, 18 Uhr bis 31. Oktober, 18 Uhr

A 59 Köln - Bonn, Richtung Bonn zwischen dem Dreieck Köln-Heumar und Rath vom 30. Oktober, 20 Uhr bis 31. Oktober, 20 Uhr

A 59 Duisburg - Dinslaken, Richtung Dinslaken zwischen Wanheimerort und Duissern vom 29. Oktober, 19 Uhr bis 2. November, 5 Uhr

A 59 Dinslaken - Duisburg, Richtung Duisburg zwischen Kreuz Duisburg und Wanheimerort vom 29. Oktober, 19 Uhr bis 2. November, 5 Uhr

A 98 Tiengen, Richtung Weil am Rhein zwischen Dreieck Hochrhein und Lörrach-Ost bis 31. Oktober, 18 Uhr

A 391 Westtangente Braunschweig, beide Richtungen zwischen Gartenstadt und BS-Südwest vom 30. Oktober, 20 Uhr bis 31. Oktober, 6 Uhr

Laufend aktualisierte Verkehrsmeldungen erhalten Reisende unter www.adac.de/reise_freizeit/verkehr/aktuelle_verkehrslage . Telefonisch kann man sich auch unterwegs unter der Rufnummer 01805-101112 (14 ct/min, Mobilfunkpreise max. 42 ct/min) informieren. Eine individuelle Beratung gibt es vom Handynetz aus unter der Nummer 22 4 11 (1,10 Euro/min. zzgl. Verbindungskosten), E-Plus-Kunden wählen 11 4 11.

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Andrea Piechotta
Tel.: +49 (0)89/ 7676 3475
E-Mail: andrea.piechotta@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: