Das könnte Sie auch interessieren:

Die zehn größten Fehler beim Employer Branding

Hamburg (ots) - Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und ...

Zum Tod von Bruno Ganz: ZDF ändert sein Programm

Mainz (ots) - Nach dem Tod des Schweizer Schauspielers Bruno Ganz hat das ZDF am Sonntag, 17. Februar 2019, ...

Joko ist neuer Weltmeister! "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" mit sehr guten 13,8 Prozent Marktanteil am Samstag weiter stark

Unterföhring (ots) - Joko schlägt den amtierenden Weltmeister und hält für Team Klaas die richtigen ...

29.01.2019 – 09:00

Bertelsmann SE & Co. KGaA

Bertelsmann startet neue "Content Alliance" in Deutschland

Gütersloh (ots)

   - Stärkere Kooperation aller Inhalte-Geschäfte von Bertelsmann 
   - Bereichsübergreifendes Angebot an Kreative sowie Entwicklung und
     Verbreitung von Formaten 
   - Julia Jäkel übernimmt Vorsitz; bleibt CEO von Gruner + Jahr 

Bertelsmann startet die neue "Bertelsmann Content Alliance" in Deutschland. Die Bertelsmann Content Alliance steuert ab dem 1. Februar 2019 die Zusammenarbeit aller Inhaltegeschäfte des internationalen Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmens in Deutschland: Mediengruppe RTL Deutschland, RTL Radio, die TV-Produktionsfirma UFA, die Verlagsgruppe Random House, Gruner + Jahr sowie das Musikunternehmen BMG. Bertelsmann verfolgt das Ziel, bereichsübergreifend gemeinsame Formate zu entwickeln und zu vermarkten und damit umfassende Angebote für Kreative zu schaffen.

Mit der neuen Bertelsmann Content Alliance in Deutschland knüpft Bertelsmann an die erfolgreiche Arbeit der Ad Alliance an, die seit 2017 die Kompetenzen starker Vermarkter wie IP Deutschland und G+J eMS für Werbekunden und Mediaagenturen bündelt und auf hohe Akzeptanz im Markt trifft.

Vorsitzende des Boards der Bertelsmann Content Alliance wird Julia Jäkel, die neben dieser neuen Rolle weiter CEO von Gruner + Jahr bleibt. Dem Gremium gehören darüber hinaus alle Geschäftsführer der deutschen Inhaltegeschäfte von Bertelsmann an: Bernd Reichart (Mediengruppe RTL Deutschland), Nico Hofmann (UFA), Stephan Schmitter (RTL Radio Deutschland), Thomas Rathnow (Verlagsgruppe Random House), Stephan Schäfer (Gruner + Jahr) sowie Hartwig Masuch und Dominique Kulling (beide BMG). Die unternehmerische Eigenständigkeit der jeweiligen Geschäfte sowie die journalistische und verlegerische Unabhängigkeit bleiben von der Bertelsmann Content Alliance unberührt.

Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender von Bertelsmann, sagte: "Bertelsmann ist ein kreatives Powerhouse und wird im laufenden Jahr weltweit fast 6 Mrd. Euro in Kreativ-Inhalte investieren. Mit der Bertelsmann Content Alliance in Deutschland bündeln wir die Inhaltekompetenz des Konzerns und schöpfen so das volle Potenzial in unserem wichtigsten Markt aus. Mit Inhalteangeboten über alle Mediengattungen hinweg und neuen Vermarktungsmöglichkeiten wird Bertelsmann so noch stärker zum Partner der Wahl für alle Kreativen in Deutschland. Der Schritt stärkt zudem unsere Position im Wettbewerb mit den US-Techplattformen. Ich freue mich, dass Julia Jäkel neben ihrer Aufgabe als CEO von Gruner + Jahr die Bertelsmann Content Alliance führen wird. Julia Jäkel verbindet Kreativität und Unternehmertum und wird den Inhaltegeschäften von Bertelsmann zusammen mit ihren Partnern im Board zusätzliche Schubkraft verleihen."

Es gibt bereits zahlreiche Beispiele für erfolgreiche Zusammenarbeit im Inhaltebereich: So basiert die Vox-Serie "Der Club der roten Bänder" beispielsweise auf einem Buch des Autors Albert Espinosa, das in Deutschland bei der Verlagsgruppe Random House erschienen ist. Der UFA/Fremantle-Produktion "München" liegt ein Roman von Robert Harris zugrunde, ebenfalls veröffentlicht bei der Verlagsgruppe Random House. Gruner + Jahr hat zum Start der Vox-Staffel "Die Höhle der Löwen" ein Gründermagazin herausgebracht. Gruner + Jahr und BMG gaben vor wenigen Tagen den gemeinsamen Start eines Fanmagazins über den Musiker Max Giesinger bekannt.

Über Bertelsmann

Bertelsmann ist ein Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen, das in rund 50 Ländern der Welt aktiv ist. Zum Konzernverbund gehören die Fernsehgruppe RTL Group, die Buchverlagsgruppe Penguin Random House, der Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr, das Musikunternehmen BMG, der Dienstleister Arvato, die Bertelsmann Printing Group, die Bertelsmann Education Group sowie das internationale Fonds-Netzwerk Bertelsmann Investments. Mit 119.000 Mitarbeitern erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 17,2 Milliarden Euro. Bertelsmann steht für Unternehmergeist und Kreativität. Diese Kombination ermöglicht erstklassige Medienangebote und innovative Servicelösungen, die Kunden in aller Welt begeistern.

Pressekontakt:

Bertelsmann SE & Co. KGaA
Andreas Grafemeyer
Leiter Medien- und Wirtschaftsinformation
Tel.: +49 5241 80-2466
andreas.grafemeyer@bertelsmann.de

Original-Content von: Bertelsmann SE & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bertelsmann SE & Co. KGaA
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung