kabel eins

Spocks Tod - Teil 3 der 9-teiligen "Star Trek"-Filmreihe bei kabel eins: "Star Trek III - Auf der Suche nach Mr. Spock" am 7.9.05

    Unterföhring (ots) - Nachdem die Fangemeinde der "Trekkies" Spocks Tod 1982 mit einer Flut von Protestbriefen beantwortete, ließ sich Leonard Nimoy zwei Jahre später zur Wiederbelebung erweichen unter der Bedingung, in diesem und dem nächsten Teil Regie führen zu dürfen. Bei einem Budget von 16 Millionen Dollar spielte das Sci-Fi- Abenteuer allein in den USA 76 Millionen ein. Und "Beam mich rauf, Scotty" wurde für Generationen von Fernsehzuschauern zur stehenden Redewendung. Im September noch soll die Asche des am 21. Juli 2005 verstorbenen Enterprise-Darstellers Scotty (James Doohan) Medienberichten zufolge ins All geschossen werden. Seinen Dienst auf der "Enterprise", die von Captain Kirk (William Shatner) mit Unterstützung des langohrigen Mister Spock als Erstem Offizier (Leonard Nimoy) kommandiert wurde, hatte Doohan 1966 angetreten.

    Inzwischen 74 Jahre alt, war William Shatner zuletzt im Sequel der Agentenkomödie "Miss Undercover" zu sehen, die - wieder mit Sandra Bullock in der Hauptrolle - im Frühjahr 2005 in Deutschland lief. Unterdessen hat Shatner unter der Regie von Blake Fitzpatrick den Horror-Thriller "A Dream of Color in Black and White" abgedreht, der am 31. Oktober 2005 in den Staaten anlaufen soll.

    Christopher Lloyd, Jahrgang 1938, verkörpert meist quirlige, ausgeflippte, schräge und schrille Vögel mit hyperkinetischem Bewegungsablauf und schwer kontrollierbaren Gliedmaßen. Er verfügt über eine so reichhaltige Palette von Grimassen, dass sich sein Gesicht trotz der vielen Filme, in denen er seit seinem Debüt als einer der Geisteskranken in "Einer flog über das Kuckucksnest" mitgewirkt hat, schwer einprägt.

    Inhalt: Spocks Vater Sarek (Mark Lenard) bittet Kirk (William Shatner) darum, die Leiche seines Sohnes auf dem Heimatplaneten Vulkan zur Ruhe zu betten. Sarek glaubt, dass Spocks Geist auf mysteriöse Weise überlebt hat. Doch bevor die Crew der Enterprise Nachforschungen anstellen kann, muss sie sich mit dem machtgierigen Klingonen-Kommandanten Kruge (Christopher Loyd) auseinander setzen ...

    Die 9-teilige "Star Trek"-Filmreihe bei kabel eins: Teil 3: "Star Trek III - Auf der Suche nach Mr. Spock" am Mittwoch, 07. September 2005, um 21:15 Uhr.

    Teil 4: "Star Trek IV - Zurück in die Gegenwart", folgt am Mittwoch, 14. September 2005, um 21:15 Uhr.

Bei Rückfragen: kabel eins, Kommunikation /PR Daniela Koreimann Tel: 089/9507-2148 kabeleins.de kabeleins.com

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: