Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kabel Eins

05.11.2003 – 09:01

Kabel Eins

"Die Gebrauchten - Erlebnisse auf vier Rädern"
Die "K1 Reportage" von Christian Böhler

    Unterföhring (ots)

Durchschnittlich kauft sich jeder Deutsche in seinem Leben neun gebrauchte Autos. Pro Jahr wechseln sieben Millionen PKW den Eigentümer. Die "K1 Reportage" zeigt unterschiedliche Möglichkeiten, an einen 'neuen' Gebrauchten zu kommen und nimmt mit dem Kfz-Sachverständige Günter Haijam auf mehreren privaten Automärkten in Köln die Angebote genauer unter die Lupe.

    Versteckte Mängel, verschwiegene Unfallschäden, der Fachmann entlarvt die Verkäufer schnell. Ein Lacktiefenmesser zeigt beispielsweise sofort, wie oft ein Wagen schon lackiert wurde. Fachleute schätzen, dass mittlerweile bei jedem vierten Gebrauchtwagen der Kilometerstand manipuliert wird. Detektiv Norbert Idel hat schon in vielen Fällen einen Betrug durch manipulierte Wegstreckenzähler nachweisen können. Einer seiner Ermittler gibt sich als Interessent aus und trifft sich mit einem "Tachotrickser" auf einem Waldparkplatz. Mit wenigen Handgriffen ist der Kilometerstand umgestellt.

    Meist viel günstiger zu haben sind Mietwagen. Professionell aufbereitet werden diese Autos bei einer Firma in Düren bei Köln. 400 Mitarbeiter machen hier mit kostengünstigen Reparaturmethoden und ungewöhnlichen Verschönerings-Tricks Mietwagen fit für den Wiederverkauf - 300 Autos pro Tag.

    Auch bei der Polizei gibt es gebrauchte Autos zu kaufen. Im Polizeipräsidium Wiesbaden ist Ewald Graffe für die ausgemusterten Zivilfahrzeuge und Streifenwagen verantwortlich. Zunächst werden die polizeitypischen Merkmale abgerüstet. Erst dann können Privatleute die meist über 15 Jahre alten Autos ersteigern. Bei der Polizei in Hamburg werden regelmäßig beschlagnahmte Wagen versteigert. Hier kaufen die Interessenten aber "die Katze im Sack". Vor der Versteigerung darf die Motorhaube nicht geöffnet werden ...

    Alte Autos, die hierzulande überhaupt niemand mehr haben will,
sind das große Geschäft von Atef Abou Merhi. Der 46-jährige Reeder
ist inzwischen Europas größter Afrika-Exporteur von Gebrauchtwagen.
Am Hamburger Hafen stehen Hunderte Schrottautos, die alle verschifft
werden müssen - jede Woche rund 3.000 Autos. Von Hamburg aus geht es
über Antwerpen nach Lomé in Togo. Dort werden die schrottreifen
Kisten wieder fahrtüchtig gemacht und verkauft.
    
    "K1 Reportage": "Die Gebrauchten - Erlebnisse auf vier Rädern" -
Donnerstag, 6. November 2003, 22:15 Uhr, bei Kabel 1.
    
      
ots Originaltext: Kabel 1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen:

Kabel 1
Petra Fink
Leiterin Kommunikation/PR
Tel: 089-9507-2184

www.Kabel1.com
www.Kabel1.de

Original-Content von: Kabel Eins, übermittelt durch news aktuell