Das könnte Sie auch interessieren:

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

Hypebeasts 2018: Was ist noch heiß, was verbrannt? - Neue Ausgabe von treibstoff: Das Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe von treibstoff ist erschienen (4/18). Im Magazin der dpa-Tochter news ...

18.01.2002 – 09:01

kabel eins

"Superman" Dean Cain hat in Wirklichkeit Flugangst!
"Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark"
Pilotfilm und Serienstart bei Kabel 1

    Unterföhring (ots)

1933 erfanden der Texter Jerome Siegel und der Zeichner Joe Shuster die Figur "Superman". Erst fünf Jahre später verhalf der Verlag "Action Comics" dem Helden zum Durchbruch. Nach einer Radioserie, einigen Animations-Serien und mehreren Filmen (u.a. 1978 mit Christopher Reeve in der Hauptrolle) sollte Dean Cain ab 1993 - trotz seiner Flugangst - zum fliegenden TV-Serienhelden werden.          Der Pilotfilm stand unter der Regie von Robert Butler, der auch für die beliebte Familienserie "Die Waltons" (1972-1981) mitverantwortlich war. Die Serie stammt aus der Feder eines Serien-Spezialistenteams - u.a. von Kenn Fuller, der 1995 und 1996 je eine "Emmy"-Nominierung für "Superman"-Episoden bekommen hat.

    Hauptdarsteller Dean Cain mimte bereits ein Jahr bevor "Superman entstand den "Rick" in der Teenie-Serie "Beverly Hills, 90210", doch "Superman" bildete sein Karrieresprungbrett zu Kinofilmen wie "Bloody Wedding - Die Braut muß warten" (1997) oder "Warhammer" (2000).          Auch für seine Serienpartnerin Teri Hatcher begann die große Karriere mit "Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark": Der Durchbruch auf der Leinwand gelang Teri 1997 im James Bond-Streifen "Der Morgen stirbt nie".

    Insgesamt gab es drei "Emmy"-Nominierungen für die Serie, 1994
wurde ihr außerdem der "Saturn Award" verliehen.
    
    Inhalt:
    
    In Metropolis, der Gigantenstadt der Zukunft, ist die größte und
mächtigste Zeitung zu Hause: der Daily Planet. Der Provinzredakteur
Clark Kent (Dean Cain) wird von Chef Perry White (Lane Smith) der
Starreporterin Lois Lane (Teri Hatcher) zugeteilt. Die attraktive und
selbstbewusste Lois ahnt nicht, dass sich hinter Clark der Held
Superman verbirgt. Dessen mächtiger Gegenspieler ist der skrupellose
Lex Luthor (John Shea) ...
    
    Pilotfilm: "Superman - Die Rückkehr" am 20.01.2002 um 16:15 Uhr,
    Start der Serie "Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark":
    ab Montag, 21.01.2002: 86 Episoden immer montags bis freitags um
    17:30 Uhr bei Kabel 1:
    
ots Originaltext: Kabel 1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen:
Kabel 1, Kommunikation/PR
Dagmar Brandau
Tel: 089/ 9507-2185
Kabel1.de

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von kabel eins
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung