ZDF

"ZDF-Morgenmagazin" 25 Jahre nach Start erfolgreich wie nie

"ZDF-Morgenmagazin" 25 Jahre nach Start erfolgreich wie nie
ZDF Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Corporate Design"

Mainz (ots) - Seit 25 Jahren bringt das "ZDF-Morgenmagazin" seine Zuschauer hintergründig und unterhaltsam auf den neuesten Informationsstand. Im ZDF-Hauptstadtstudio begrüßen die "MoMa"-Moderatorenteams dazu Entscheider aus Politik und Wirtschaft, Sportler, Künstler und Vertreter gesellschaftlicher Organisationen zu Live-Gesprächen über die Themen des Tages.

"Kaum eine Sendung im deutschen Fernsehen bietet so viel Rundum-Information über das aktuelle Geschehen in Deutschland und der Welt wie das 'ZDF-Morgenmagazin'", sagte ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut vor dem Fernsehrat in Mainz. Die Redaktion sei rund um die Uhr besetzt, um Beiträge und Schalten mit den ZDF-Korrespondenten und -Reportern weltweit zu organisieren.

Seit Sendebeginn am 20. Juli 1992 hat sich die Akzeptanz der Sendung bei den Zuschauern mehr als verdoppelt: 3,90 Millionen schalteten im Jahr 2016 täglich ein (1,72 Mio. im Jahr 1992), die durchschnittliche Verweildauer betrug 43 Minuten (1992: 28 Minuten). Seit September 2003 ist das "moma-Café" an Sendetagen im Innenhof des Berliner Zollernhofs täglich ab 8.30 Uhr geöffnet: Aus dem "MoMa" wird dann eine Sendung zum Anfassen - für durchschnittlich mehr als 8000 Zuschauer pro Jahr. Neben Aktualität und Service, Interaktion und Interviews bietet das "moma-Café" eine wichtige TV-Bühne für nationale und internationale Stars, Künstler und Musikgruppen.

Die für 2018 geplante Zusammenlegung der Redaktionen des "ZDF-Morgenmagazins" und "ZDF-Mittagsmagazins" in Berlin wird die Präsenz des Senders in der Hauptstadt noch einmal stärken und Synergien schaffen, die dem Informationsbedürfnis der Zuschauer entgegenkommen - gerade auch auf den Online-Plattformen des ZDF.

Die Idee für das "Morgenmagazin" entstand während des Golfkriegs 1991, um die Zuschauer schon am Morgen über aktuelle Entwicklungen informieren zu können. Um nach Mauerfall und Deutscher Einheit das Zusammenwachsen von Ost- und Westdeutschland zu fördern und zu begleiten, wählte das ZDF bewusst den Standort Berlin. Erster Redaktionsleiter des "ZDF-Morgenmagazins" war der jetzige ZDF-Chefredakteur Dr. Peter Frey.

https://presseportal.zdf.de/pm/25-jahre-zdf-morgenmagazin/

http://twitter.com/ZDFpresse

Ansprechpartner:

Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind ab 15.00 Uhr erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdffernsehrat

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: