ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Hartmut Schoen dreht "Hexenherz" in Berlin und Umgebung
Zweiteiler über biologische Waffenforschung, Geheimdienste und Liebe

    Mainz (ots) - In Berlin haben in dieser Woche die Dreharbeiten für
einen neuen ZDF-Zweiteiler à 90 Minuten von Hartmut Schoen (Buch und
Regie) begonnen. Der Fernsehfilm erzählt eine spannende Geschichte
über molekularbiologische Forschung für militärische Zwecke, deren
Ergebnisse den mit dem Projekt beauftragten Forscher zunehmend
belasten. Er und seine Familie geraten ins Visier des MAD, der die
Forschungsergebnisse um jeden Preis sichern will. Ein junge
attraktive Beamtin wird undercover auf den Sohn des Forschers
angesetzt ...
    
    In den Rollen des von der multimedia Film- und Fernsehproduktion,
Produzentin Dagmar Rosenbauer, im Auftrag des ZDF produzierten Films
sind Claudia Michelsen, Hans-Michael Rehberg, Felix Eitner, Johannes
Brandrup, Henry Hübchen, Eva-Maria Hagen und andere zu sehen.
    
    Die Redaktion im ZDF haben Klaus Bassiner und Alexander Ollig. Die
Dreharbeiten werden bis Ende September dauern. Ein Sendetermin steht
noch nicht fest.
    
    Der letzte Zweiteiler "Warten ist der Tod" von Hartmut Schoen,
Ende 1999 im ZDF gesendet (Produzent: multimedia, Redaktion: Klaus
Bassiner/Alexander Ollig), wurde mehrfach preisgekrönt. Der Thriller
erhielt den Deutschen Fernsehpreis 2000 in den Kategorien Bester
Film, Bester Hauptdarsteller und Beste Kamera. Hartmut Schoen erhielt
den Adolf Grimme-Preis 2000 für Buch und Regie sowie den Bayerischen
Fernsehpreis 2000. In der Begründung der Jury hieß es damals, der
Zuschauer würde in eine atemberaubende Spannung versetzt, weil sich
Schoen nie in Konstruktionen und Klischees flüchte, sondern weil er
von Wahrheiten erzähle.
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: