ZDF

ZDF-Pressemitteilung
ZDF-Reihe "Hitlers Frauen" am 23. Mai 2001, 20.15 Uhr
Winifred Wagner - Die Muse

    Mainz (ots) - Hitler wollte heiraten und bekam einen Korb.
ZDF-Recherchen bestätigen jetzt zum ersten Mal die Hochzeitsgerüchte,
die Anfang der 30er Jahre ganz Bayreuth elektrisierten. Demnach hätte
Winifred Wagner, Festspielleiterin von 1930 bis 1945, Frau Hitler
werden können - wenn sie "ja" gesagt hätte. Nach Aussagen des
Hausarztes der Wagners, Philipp Hausser, und des Enkels der
Umworbenen, Gottfried Wagner, lehnte die Wagner-Erbin jedoch ab, weil
Hitler noch keine adäquate "Stellung" vorzuweisen gehabt hätte.
Trotzdem blieb das verhinderte Brautpaar freundschaftlich verbunden.
Winifred Wagner machte nach 1933 die Bayreuther Festspiele
bereitwillig zur Bühne für die NS-Propaganda. Der ZDF-Dokumentarfilm
"Winifred Wagner - Die Muse" von Annette Tewes und Christian Deick
belegt die langjährige und in vielen Einzelheiten unbekannte
Beziehung zwischen der Opernchefin und dem Diktator.
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: