ZDF

ZDF-Pressemitteilung
ZDF Theaterkanal präsentiert im Mai Peter Zadek Retrospektive

    Mainz (ots) - Im Monat Mai steht der renommierte Regisseur Peter
Zadek im Mittelpunkt des Theaterkanal-Programms. Sein 75. Geburtstag
am 19. Mai ist Anlass, gleich sechs Inszenierungen von ihm zu zeigen,
ergänzt durch weitere Programme mit und über den Theatermann Zadek.
    
    Beginnend mit "Held Henry", einer Aufzeichnung von 1964 am Theater
der Freien Hansestadt Bremen, dokumentiert der ZDF Theaterkanal das
Schaffen Peter Zadeks mit herausragenden Inszenierungen aus vier
Jahrzehnten: "Die Möwe" in einer Aufführung von 1975 aus Zadeks Zeit
als Intendant am Schauspielhaus Bochum, "Der Menschenfeind" an der
Freien Volksbühne Berlin aus dem Jahr 1980 und "Baumeister Solness"
am Bayerischen Staatsschauspiel München, 1984. Mit dem "Kaufmann von
Venedig", 1990, und "Ivanov", 1992, stehen zwei Zadek-Inszenierungen
am Wiener Burgtheater auf dem Programm.
    
    Ab 19. Mai ist im Theaterkanal das aktuelle Zadek-Porträt "Ich bin
ein Emigrant, Madame" zu sehen, das Benedikt Gondolf und Klaus
Dermutz im Auftrag des Theaterkanals zu Zadeks 75. Geburtstag neu
produzierten. Ein Gespräch mit dem Theatermann aus dem Jahr 1998 ist
nochmals zu sehen.
    
    Für die Opernfreunde stehen zwei Produktionen im Programm: Carl
Maria von Webers "Der Freischütz" in einer Inszenierung von Peter
Konwitschny an der Hamburgischen Staatsoper aus dem Jahr 1999 sowie
Wolfgang Amadeus Mozarts "Le Nozze di Figaro" in einer Aufführung des
Salzburger Marionettentheaters von 1995.
    
    "Zwei Ballette von John Cranko" nach Kompositionen von Igor
Strawinsky und Dimitrij Schostakowitsch wurden anlässlich der
Abschlussveranstaltung des "Prix Jeunesse" 1968 im Cuvilliéstheater
München aufgezeichnet. Mit dem Tanzfilm "Billboards" von 1993
vergleicht Regisseur Gerald Arpino die riesigen Reklamewände in Los
Angelos mit der Musik von Popstar Prince.
    
    Einer der beliebtesten Volksschauspieler des 20. Jahrhunderts,
Hans Söhnker, ist in der Komödie "Der erste Frühlingstag",
aufgezeichnet 1971 in der Kleinen Komödie München, auf dem Theater zu
sehen, dem er auch in den Jahren seiner Fernseharbeit immer treu
geblieben ist. In einem Interview von 1970 äußert sich der damals
67-jährige Söhnker über seine Verbundenheit zum Theater.
    
    Das Theatermagazin "Foyer" ab 19.00 Uhr informiert in diesem Monat
insbesondere über das 38. Theatertreffen Berlin 2001.
    
    Das Wochenprogramm des ZDF Theaterkanals wird einen Monat lang
wiederholt. Dabei rückt jeder Sendetag in der jeweils folgenden Woche
um zwei Wochentage vor.
    
    ZDF.vision, das digitale Programmbouquet des ZDF, bietet die
Plattform für den ZDF Theaterkanal. ZDF.vision wird bundesweit in die
Kabelnetze eingespeist und über den Satelliten ASTRA ausgestrahlt.
Der Empfang von ZDF.vision erfordert einen digitalen Decoder, kostet
aber keine zusätzlichen Gebühren.
    
    Im Internet sind Informationen zum ZDF Theaterkanal und rund um
das Theatergeschehen unter www.theaterkanal.de abrufbar - als
Streaming File ist dort der komplette Faust I und II in der
Inszenierung von Peter Stein zu finden.
    
    E-Mail: theaterkanal@zdf.de, Tel.: 06131 70-6741/-6742, Fax: 06131
70-2295
    
    Fotos über den ZDF-Bilderdienst: Tel.: 06131 70-6100,
bilderdienst@zdf.de
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: