ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Kultur braucht ein klares Profil
ZDF-Intendant Stolte zur Zukunft von 3sat als "geistig anspruchsvolles
Qualitätsfernsehen"
Max Frisch-Schwerpunkt

    Mainz (ots) - "Ein Programm wie 3sat wird im digitalen
Vielkanal-Umfeld nur dann erfolgreich bleiben, wenn es seine
Kenntlichkeit erhöht". Diese Einschätzung gab ZDF-Intendant Dieter
Stolte dem ZDF-Fernsehrat bei der Vorlage eines Berichtes über "3sat
- Bilanz und Perspektiven". Notwendig sei ein "klares inhaltliches
Profil, eine noch höhere Übersichtlichkeit des Programmschemas sowie
die Entwicklung von überzeugenden Programm-Marken und die Gestaltung
von publikumswirksamen Programm-Akzenten und Schwerpunkten". Mit den
Magazinen "nano" und "Kulturzeit" sei das schon beispielhaft
gelungen, sagte Stolte.
    
    Eine schlichte Ausrichtung nach Quoten könne für 3sat kein
Erfolgskonzept sein, meinte der ZDF-Intendant. Die Zukunft von 3sat
liege vielmehr in seinem heute schon angelegten Profil als "geistig
anspruchsvolles Qualitätsfernsehen, einem Fernsehen, das sich der
Kultur, der Wissenschaft, der Geistesgeschichte, aber auch dem
Vorausdenken in die Zukunft widme, und das auch ein Forum bietet für
die soziale wie moralische Orientierung der Gesellschaft".
    
    Als "herausragende Programmanstrengung" würdigte Stolte die
Aufzeichnung des Faustepos unter der Regie von Peter Stein, das 3sat
im Februar an einem Wochenende in voller Länge von 13 Stunden
ausstrahlte. Die Realisierung dieser in der Geschichte des ZDF
aufwendigsten Theaterproduktion sei nur möglich geworden durch die
Kooperation des Hauptprogramms mit den Partnerkanälen 3sat und Arte
sowie mit dem ZDF-Theaterkanal. 400 Stunden aufgezeichnetes Material
wurden zu einer "Faust"-Verfilmung zusammengefügt, die bleibenden
Wert haben werden, auch für Bildungsinstitutionen, und die in ihrer
Qualität der legendären Gründgens-Aufzeichnung in nichts nachstehe.
    
    Im Herbst 2000 hat 3sat mit der Ausstrahlung einer Reihe zu "50
Jahre Fernsehfilm" begonnen, die über den Lauf eines Jahres die 50
herausragenden Fernsehspiele aus 50 Jahren Fernsehgeschichte zeigen
wird. Im Frühjahr 2001 hat 3sat einen Schwerpunkt zu Max Frisch im
Programm. Dieser umfasst 37 Theaterstücke, Fernsehfilme und
Dokumentationen, sowie 41 Kurzvideos, die hierfür eigens gestaltet
wurden.
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: