ZDF

ZDF-Pressemitteilung
211 Millionen Mark - Rekordergebnis für "Aktion Mensch"!
Hilfsorganisation im Jahr der Namensänderung so erfolgreich wie nie zuvor

    Mainz (ots) - Der Vorstandsvorsitzende der "Aktion Mensch",
ZDF-Intendant Dieter Stolte, hat auf der Mitgliederversammlung am
Dienstag, 19. Dezember 2000, in Dresden das Jahr 2000 als das
erfolgreichste Jahr der "Aktion Mensch" im Dienst der
Behindertenhilfe und -selbsthilfe bezeichnet: "Dieser anspornende
Erfolg belegt, dass Solidarität und Menschenwürde einen hohen
Stellenwert in unserer Gesellschaft haben. Für das ZDF ist die
Beteiligung bei der 'Aktion Mensch' immer Ausdruck seines
gesellschaftlichen Engagements gewesen, den besonders ein
öffentlich-rechtlicher Sender glaubwürdig vermitteln kann. Wir
schaffen mit Ehrlichkeit Öffentlichkeit."
    
    Ein Spielkapital von über 558 Millionen Mark (gegenüber 484 Mio.
im Jahr 1999 = +15,24 Prozent) erbrachte in diesem Jahr einen
Reinerlös von fast 192 Millionen Mark (gegenüber 181 Mio. im Jahr
1999 = +5,84 Prozent). Zuzüglich Spenden und Zinserträgen war die
"Deutsche Behindertenhilfe Aktion Mensch e.V." in der Lage, die
Rekordsumme von über 211 Millionen Mark zur Unterstützung von
Projekten für Menschen mit Behinderungen bereitzustellen. Damit ist
das Fördervolumen im Jahr der Namensänderung von "Aktion Sorgenkind"
zu "Aktion Mensch" auf über 3 Milliarden Mark insgesamt angewachsen.
Träger der 1964 gegründeten "Aktion Mensch" sind die großen
Wohlfahrtsverbände und das ZDF.
    
    Am Abend eröffnet der ZDF-Intendant im Deutschen Hygienemuseum in
Dresden die Ausstellung "Der (im-)perfekte Mensch - vom Recht auf
Unvollkommenheit", die von der "Aktion Mensch" und dem Deutschen
Hygiene-Museum gemeinsam erarbeitet wurde. Es ist eine Inszenierung
aus vielen hundert Objekten und Installationen, mit der es gelungen
ist, am Beispiel des historischen und aktuellen Umgangs mit
behinderten Menschen dem Begriff der Normalität eine scheinbare
Selbstverständlichkeit zu nehmen. Neben Stolte sprechen
Bundstagspräsident Wolfgang Thierse sowie der sächsische
Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Prof. Dr. Hans Joachim
Meyer. Die Ausstellung ist bis zum 12. August 2001 zu sehen.
    
    Am kommenden Donnerstag, 21.Dezember, sendet das ZDF um 20.15 Uhr
die Dezemberausgabe der Familienshow "Jede Sekunde zählt" mit Andrea
Kiewel, in der die monatliche Los-Ziehung der "Aktion Mensch"
erfolgt.
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: