ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Letzte Zuflucht Kloster
ZDF-reportage über Schicksale am Schwarzen Meer

    Mainz (ots) - Die alltägliche Not in Russland und der Ukraine
lässt dort viele Menschen in die Klöster fliehen. In der
ZDF-reportage "Flucht ins Kloster" am Freitag, 15. Dezember 2000,
21.15 Uhr verfolgt ZDF-Korrespondentin Anne Gellinek Schicksale
junger Frauen am Schwarzen Meer, die in den Armen der Kirche ein
menschenwürdiges Leben suchen.
    
    Die hübsche Sophia kommt aus einer angesehenen Familie. Ihr
Großvater war einst kommunistischer Parteibonze in Odessa. Der
17-Jährigen ging es gut, die Familie bot ihr alles, wonach sich ein
Mädchen in ihrem Alter sehnt. Doch dann stürzte sie sich in eine
unselige Liebesaffäre mit einem älteren Mann, die sie nicht
verkraftete. In ihrer Verzweiflung floh Sophia ins Kloster. Dort
lernte sie die junge Äbtissin Seraphima kennen, eine clevere Frau,
die den Konvent wie eine Firma managt.
    
    Seit dem Ende der Sowjetunion sind in Russland und der Ukraine
Hunderte von Klöstern wiedererstanden. Im Hof des Frauenklosters von
Odessa sammeln sich jeden Mittag zur Essenszeit viele Rentner,
Obdachlose und Kinder. Die Armenküche bietet ihnen eine warme
Mahlzeit. Dafür sorgt die tüchtige Äbtissin. Sie pflegt den Kontakt
zu den reichen Leuten von Odessa, die für ihr Seelenheil schon mal
tiefer in die Tasche greifen.
    
    Die Unternehmerin Olga Andrejewna, die im lukrativen Blumenhandel
der Stadt Millionen verdient, lässt jeden Morgen 500 Laibe Brot ins
Kloster bringen. Dafür erhofft auch sie sich ewigen Lohn. Die
Abtissin wird im Gegenzug Olgas neuen Blumenmarkt einweihen. Ohne die
Gelder mildtätiger Menschen müsste Seraphima den Konvent schließen.
Und deshalb lädt sie die Sponsoren einmal im Jahr zum Festessen und
lässt die Klosterköchin ihre besten Leckerbissen auftischen.
    
    Die junge Nonne Sophia aber muss zum Festtag Böden schrubben. Nur
ihre Mutter weiß, dass sie im Kloster ist, dem Rest der Familie
verschweigt sie es - ihr Vater würde es nicht dulden. Doch Sophia ist
sich nach sieben Jahren in der Zelle ihrer Sache sicher. Mit dem
rauen Leben draußen, der Jagd nach dem Geld, den menschlichen
Enttäuschungen käme sie nicht mehr zurecht. Die Flucht ins Kloster
ist in ihrem Land alltäglich geworden.
    
    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 -
706100, und über http://bereitstellung.zdf.de/versand/Kloster
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: