ZDF

ZDF-Programmhinweis
Sonntag, 27. August 2000, 18.15 Uhr
ML Mona Lisa

    Mainz (ots) -          ML Mona Lisa     Verheißung oder Horror: Der Zugriff auf das Erbgut          Seit bekannt ist, dass 95 Prozent des menschlichen Erbguts entschlüsselt sind, ist ein wahrer Gen-Boom ausgebrochen. Die Spekulationen darüber, welche Wohltaten durch das neue Wissen auf die Menschheit zukommen, überschlagen sich. Kritiker befürchten jedoch, dass mit der Vermarktung des menschlichen Genoms das Zeitalter der schönen neuen Welt nun endgültig anbrechen wird: Der manipulierte Mensch als Krone der Schöpfung durch den Menschen selbst.

    Eine Zukunftsvision, denn noch steckt die menschliche
Genomforschung in den Kinderschuhen.
    
    ML Mona Lisa fragt, was wir wirklich zu erwarten haben.
    
    Wundermittel Gentherapie?
In Deutschland werden verschiedene Krebsleiden bereits durch
Geninjektionen behandelt.
    
    Tod durch die Genspritze
Der Amerikaner Jesse Gelsinger litt an einer Stoffwechselkrankheit,
mit der er aber leben konnte. Letztes Jahr stellt er sich einer
Gen-Therapie - und starb daran.
    
    Der Traum von der ewigen Jugend
Eine uralte Vision der Menschheit ist in erreichbare Nähe gerückt.
    
    Versicherung in Zukunft nur mit Gen-Check?
Sandra Thomas hat die Anlage zur Erbkrankheit Hämachromatosis. Das
ist der Grund für eine private Krankenversicherung, sie nicht
aufzunehmen.
    
    Schöne neue Welt
Die Firma Geron in Kalifornien klont bereits menschliche Embryonen.
Mit ihrer Hilfe soll das menschliche Genom manipulierbar werden.
    
    Mit toten Embryos zum gesunden Menschen?
    Embryonen sollen in Zukunft Ersatzteillager werden.
    Moderation: Conny Hermann
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: