Das könnte Sie auch interessieren:

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

Hypebeasts 2018: Was ist noch heiß, was verbrannt? - Neue Ausgabe von treibstoff: Das Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe von treibstoff ist erschienen (4/18). Im Magazin der dpa-Tochter news ...

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

15.06.2000 – 11:34

ZDF

ZDF-Pressemitteilung
"Tastenfieber" im ZDF: Sonntag, 18. Juni 2000, 23.45 Uhr
Bericht vom dritten Concours Clara Schumann für junge Pianisten

    Mainz (ots)

    Vom 1. bis 9. Juni 2000 fand in Düsseldorf der dritte internationale Concours Clara Schumann statt. 27 junge Pianisten und Pianistinnen verschiedener Nationalitäten stellten in drei Vorrunden und einem Finale ihr Können unter Beweis. Das ZDF berichtet in der Dokumentation "Tastenfieber" am Sonntag, 18. Juni 2000, 23.45 Uhr von der Veranstaltung.

    Nele Münchmeyer hat einige der Kandidaten für die Dauer des Wettbewerbs begleitet. Die Bewerber, die nicht älter als 30 Jahre sein dürfen und noch keine internationale Reputation haben, müssen aus einem Kanon romantischer Klaviermusik einige Stücke auswählen, die sie der Jury auswendig vortragen. Die Kamera war von den Vorausscheidungen bis zur Endrunde dabei und zeigt die Kandidaten auch von ihrer menschlichen Seite: mit ihrer nervlichen Belastung, ihren Problemen und Hoffnungen. Mitglieder der hochkarätig besetzten Jury, darunter Maria Tipo, Martha Argerich und Attila Csampai, unter Vorsitz von Prof. Dr. Joachim Kaiser äußern sich zum Niveau der diesjährigen Kandidaten und zu den Schwierigkeiten der Beurteilung. Die Jury vergab in diesem Jahr keinen ersten Preis. Den zweiten Preis erhielt die junge Italienerin Irene Russo, den dritten Preis der Japaner Rintaro Akamatsu.

    Der Concours Clara Schumann wird seit 1994 von der Robert Schumann Gesellschaft ausgeschrieben und alle drei Jahre vergeben. Er will jungen Pianisten aus aller Welt ein Podium künstlerischer Bewährung bieten und einen Beitrag zur weltoffenen Begegnung von Nachwuchskünstlern leisten.

ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung