ZDF

ots.Audio: Täglich sterben 10.000 Kinder in der Welt an Hunger "Gut zu wissen - das Promi-Quiz für die Welthungerhilfe" im ZDF thematisiert Armut und Unterernährung

Ein Audio

  • zdf_dwhh-beitrag-hunger.mp3
    MP3 - 1,6 MB - 01:25
    Download

    München (ots) -

    - Querverweis: Audiomaterial ist unter
        http://www.presseportal.de/audio und
        http://www.presseportal.de/link/multimedia.mecom.eu abrufbar -

    Anmoderation: Weltweit leidet eine Milliarde Menschen in den Entwicklungsländern an Hunger. Mit jährlich 10 Milliarden Dollar könnte diese Zahl halbiert werden. Nicht viel Geld, wenn man bedenkt, dass die Verbraucher der EU jährlich 11 Milliarden Dollar allein für Eiscreme ausgeben. Mit jährlich 24 Milliarden Dollar könnte diese Zahl halbiert werden. Nicht viel Geld, wenn man bedenkt, dass die Verbraucher der EU jährlich 11 Milliarden Dollar allein für Eiscreme ausgeben. Um solche Fakten geht es in der ZDF-Sendung "Gut zu wissen" am Mittwoch, den 22. Oktober 2008, um 20.15 Uhr. Im Promi-Quiz für die Welthungerhilfe will Moderator Markus Lanz das Thema "Hunger" in deutsche Wohnzimmer bringen. Wie wichtig das Thema ist, zeigt eine einzige Zahl: täglich sterben 10.000 Kinder auf der Welt an Unterernährung. Die Vorsitzende der Welthungerhilfe Ingeborg Schäuble:

    1. O-Ton    Ingeborg Schäuble Es ist ein Skandal, wenn heute in unserer reichen Welt noch Kinder an den Folgen von Hunger sterben. Ich denke, wir müssen alles daran setzen, dass wir dieses Problem alsbald lösen, dazu bedarf es mehr Engagement von Seiten der Industrieländer, von Seiten der Bevölkerung und von Seiten der Entwicklungsländer selber. (0'20)

    Markus Lanz wurde ganz bewusst als Moderator für diese Sendung ausgewählt. Er hat mehrere Jahre in Äthiopien gelebt und engagiert sich noch heute für dieses Land, das zu den ärmsten der Welt gehört. Der ZDF-Moderator hat aber gerade bei den Ärmsten der Armen Dinge entdeckt, die bei uns immer seltener werden:

    2. O-Ton    Markus Lanz Das wenige, das die haben, teilen die auch. Und das ist etwas, was wir von denen ganz sicher lernen können. Insofern ist das keine Einbahnstraße, und insofern ist das auch wichtig, dass die Leute, die sich dann für so eine Sache engagieren auch wissen, worüber sie da eigentlich reden. (0:14)

    In der ZDF-Sendung "Gut zu wissen", treten sechs engagierte Prominente für die gute Sache gegeneinander an. In Zweier-Rateteams stellen sie sich einem Quiz mit ungewöhnlichen und unterhaltsamen Fragen und versuchen möglichst viel Geld für ihre Projekte zu erspielen. Mit dabei sind Horst Lichter, Minh-Khai Phan-Thi, Andrea Kiewel, Katrin Müller-Hohenstein, Simone Thomalla und Hans Sigl (Der Bergdoktor).

    Was erwartet die Vorsitzende der Deutschen Welthungerhilfe am Mittwochabend?

    3. O-Ton    Ingeborg Schäuble Deutschland tut eigentlich schon viel. Aber wir müssen, wenn wir den Hunger ernsthaft bekämpfen wollen, wirklich auch noch mehr tun. Und wir müssen vor allen Dingen das Richtige tun. Denn wir alle wissen, dass die meisten, die Hunger leiden, auf dem Lande leben. Da müssen wir beginnen mit unserer Arbeit, weil es dort am effektivsten ist. (0'23)

    Das ZDF geht mit "Gut zu wissen" neue Wege - mit Promis, die das Elend kennen. Andrea Kiewel, Minh-Khai Phan-Thi und Horst Lichter waren in Projekten der Welthungerhilfe und werden Filme und Eindrücke von der Reise vorstellen, verrät Markus Lanz:

    4. O-Ton    Markus Lanz Was wir nicht wollen, sind Leute die sich hier irgendwo hinsetzen und dann möglichst betroffen gucken und sagen: ist alles ganz schlimm. Sondern was wir wollen sind Leute, die sich vor Ort umsehen, um auch selber ein Gefühl dafür zu entwickeln, was Armut wirklich bedeutet. (0:15)

    Abmoderation "Gut zu wissen - das Promi-Quiz für die Welthungerhilfe". Am Mittwoch (22. Oktober) um 20 Uhr 15 live im ZDF.

    ACHTUNG REDAKTIONEN:        Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an desk@newsaktuell.de.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle, Dr. Peter Gruhne, 06131 70 2154
all4radio, Hermann Orgeldinger, 0711 3277759 0

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: