ZDF

ZDF-Pressemitteilung
"Hitlers Kinder" erzählen von Verführung und Indoktrination
ZDF-Zeitgeschichte bereitet weitere große Themen der Kriegsgeneration vor

    Mainz (ots) -
    
    "Ich bin gern Hitlerjunge und Soldat gewesen", bekennt Erich Loest
als Zeitzeuge der neuen ZDF-Dokumentationsreihe "Hitlers Kinder", die
am Dienstag, 14. März 2000, 20.15 Uhr, startet. Der bekannte
Schriftsteller zieht das Fazit: "Wir waren eine Jugend, vor der sich
die ganze Welt fürchten sollte, und das hat sie ja auch getan."
    
    Die neue Reihe von ZDF-Historiker Guido Knopp widmet sich in neuer
Perspektive einem Schicksalsthema der Kriegsgeneration: der
Verführung und Opferung der Jugend im Dritten Reich. Sehr
zeitzeugenorientiert schildern fünf Filme den Weg von Jungen und
Mädchen ins Jungvolk, die Hitlerjugend und den BDM, die Partei, den
Arbeitsdienst und in die Wehrmacht. Viele von diesen Verführten
ließen in Hitlers Krieg ihr Leben.
    
    Über 1000 Zeitzeugen wurden für die erste umfassende filmische
Darstellung der Jugend im Nationalsozialismus befragt. Guido Knopp:
"Es bleibt nicht mehr viel Zeit, die authentischen Erinnerungen von
damals einzufangen. Der ZDF-Jahrhundertbus, der bislang 6000
Zeitzeugeninterviews in ganz Deutschland gesammelt hat, ist weiter
unterwegs, um diese unwiederbringlichen Zeugnisse für die Nachwelt zu
sichern."
    
    Das ZDF, das als einziger deutscher Sender zeitgeschichtliche
Themen in der Prime time um 20.15 Uhr zeigt, wird noch in diesem Jahr
eine Reihe über den "Holocaust" ausstrahlen. Für 2001 sind sechs
Filme über "Flucht und Vertreibung" in Produktion.
    
    Parallel zu "Hitlers Kinder" startet, ebenfalls am 14. März, auf
dem Sendeplatz des History Channel ab 0.30 Uhr unter dem Titel
"Geschichte erleben" die Wiederholung der sechs Folgen "Hitler - eine
Bilanz" aus dem Jahr 1995.
    
    Hinweis für Redaktionen:
    Für Fragen und Telefoninterviews steht der Leiter der
ZDF-Redaktion Zeitgeschichte, Prof. Guido Knopp, gerne zur Verfügung.
Tel. 06131-702020 oder 702021.
    
    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon
06131-706100, und über
http://bereitstellung.zdf.de/versand/hitlerskinder
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: