c't

Endlich eigene Video-DVDs machen
DVDs brennen wird erschwinglich

    Hannover (ots) - Nach vier Jahren Wartezeit kommen endlich
DVD-Brenner und beschreibbare DVDs zu erschwinglichen Preisen auf den
Markt. Das Computermagazin c't beschreibt in seiner aktuellen Ausgabe
06/01 Einsatzmöglichkeiten des Mediums.
    
    Bisher gab es keine für Privatleute erschwingliche Möglichkeit,
selbst DVDs zu erzeugen. Recorder waren erst für fünfstellige Beträge
erhältlich, ein einfach beschreibbares Medium kostete um die 100
Mark. Für Ende März kündigte Apple einen G4-Macintosh mit
DVD-R-Recorder und Medien zu einem Einzelpreis unter dreißig Mark an.
Das für 2000 Mark gerade noch erschwingliche entsprechende Laufwerk
auch für den allgemeinen Gebrauch will Pioneer auf der CeBIT
vorstellen. Sowohl DVD-ROM-Laufwerke in Rechnern als auch
DVD-Video-Player sollen selbst gebrannte DVD-R-Medien problemlos
lesen können.
    
    Das DVD-Format wird derzeit in erster Linie als Videospeicher
genutzt. Eine DVD bietet den Bedienkomfort einer CD und
Zusatzfunktionen, bei denen keine Videokassette mithalten kann:
schärferes Bild, stabile Farben und Ton in Kinoqualität. Lästiges
Spulen und Abnutzungserscheinungen entfallen. Darüber hinaus bieten
DVDs viel Platz für Hintergrundinformationen, zusätzliches
Filmmaterial, bis zu acht verschiedene Sprachfassungen,
Surround-Sound und bis zu 32 Untertitel-Spuren.
    
    Mit dem richtigen Brenner lässt sich eine DVD-ROM ebenso einfach
wie eine CD-ROM oder eine Audio-CD erstellen. Bei der Herstellung
eigener Video-DVDs benötigt man jedoch zur Bündelung und
Strukturierung der Audio- und Videodaten auf den Datenträger
DVD-Authoring-Programme. Sie ermöglichen inhaltliche Gestaltung,
Menüs für die Navigation, Einfügen von Untertiteln, synchrone
Tonspuren mit mehreren Kanälen und in verschiedenen Sprachen. Sechs
dieser Authoring-Programme stellt c't in Ausgabe 06/2001 vor.
    
    Titelbild c't 06/2001: www.heise.de/
    presseinfo/bilder/ct/01/ct062001.jpg
    
    Aktuelle Meldungen aus dem Heise-Verlag finden Sie unter
http://www.heise.de/presseinfo
    
    Unter http://www.heise.de/presseinfo/mail.shtml können Sie sich
für den Mail-Service anmelden. Dann erhalten Sie automatisch jede
neue Pressemitteilung aus dem Verlag Heinz Heise per E-Mail.
    
    
ots Originaltext: c't
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Pressekontakt:
Ihr Ansprechpartner für Rückfragen:
Nico Jurran - c't-Redaktion
Telefon: 05 11/53 52-300
Fax: 05 11/53 52-417
E-Mail: nij@ct.heise.de

Original-Content von: c't, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: c't

Das könnte Sie auch interessieren: