PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von SWR - Das Erste mehr verpassen.

21.07.2020 – 10:13

SWR - Das Erste

SWR
"Die Story im Ersten: Corona-Patient Wirtschaft - Wer bezahlt die Zeche?"

  • Video-Infos
  • Download

In der Corona-Krise leiden Unternehmen und Arbeitnehmer*innen unter massiver Existenzangst. Ist das Konjunkturpaket der Regierung die richtige Maßnahme für die Wirtschaft aus der Corona-Verschuldung? "Ich kann mich nicht daran erinnern, über so einen langen Zeitraum vor so schwierigen Entscheidungen gestanden zu haben", sagt Wirtschaftsminister Peter Altmeier in "Die Story im Ersten: Corona-Patient Wirtschaft - Wer bezahlt die Zeche?" am 27. Juli, 22:35 bis 23.20 Uhr, im Ersten und in der ARD Mediathek. Weitere Informationen unter https://www.presseportal.de/nr/75892

StuttgartStuttgart (ots)

SWR Dokumentation von Claus Hanischdörfer und Geli Hensolt / 27. Juli 2020, 22:35 bis 23:20 Uhr im Ersten, in der ARD Mediathek und auf Youtube

Die Corona-Krise drängt die deutsche Wirtschaft an den Abgrund: Es droht die größte Wirtschaftskrise der deutschen Nachkriegsgeschichte. Die Politik pumpt gigantische Summen in notleidende Unternehmen. Helfen diese finanziellen Unterstützungen? "Die Story im Ersten: Corona-Patient Wirtschaft - Wer bezahlt die Zeche" am 27. Juli 2020 von 22:35 bis 23:20 Uhr im Ersten, ab 20 Uhr in der ARD Mediathek und nach der Ausstrahlung auf Youtube.

1,9 Billionen Euro - eine Zahl mit 13 Ziffern - stehen bisher auf der Corona-Rechnung. Mit diesem Geld sollen Unternehmen und Arbeitsplätze gerettet werden. Die Auswirkungen auf den Lebensstandard und Wohlstand in Deutschland sind noch unklar. Wer bezahlt am Ende die Zeche? Ein Film von Claus Hanischdörfer und Geli Hensolt.

Hoffen auf Corona-Wirtschaftshilfen

Kai-Uwe Sieling arbeitet seit mehr als 30 Jahren als Flugbegleiter bei der Lufthansa. Seit der Corona-Krise bleibt er sprichwörtlich am Boden. Seit Monaten ist der Flugverkehr stark eingeschränkt. Seine Frau und er befürchten nun, die Raten für ihre Eigentumswohnung nicht mehr bezahlen zu können. Einzelhändler Florian Henneka führt sein Geschäft bereits in fünfter Generation. Seit Beginn der Krise kämpft er ums Überleben seiner Firma und um die Arbeitsplätze seiner 70 Mitarbeiter*innen. Der Schaustellerfamilie Moser fehlt jede Perspektive - alle Volksfeste sind abgesagt. Vor der Krise hatten sie noch viel Geld in ein neues Glaslabyrinth investiert, jetzt ist ihre berufliche Existenz bedroht.

Die richtigen Corona-Maßnahmen für die Wirtschaft?

Wie managt Wirtschaftsminister Peter Altmeier die Krise? Die Bundesregierung hat Konjunkturpakete und Hilfen ins Leben gerufen, um der Wirtschaft wieder auf die Beine zu helfen. Doch sind diese Maßnahmen die richtige Therapie für die aus dem künstlichen Koma aufwachende Patientin? Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), und sein Expertenteam stellen die Regierungsarbeit auf den Prüfstand und entwickeln Zukunftsszenarien. Sie zeigen, wie die "Schuldenpandemie" bewältigt werden kann und beschreiben Wege aus der Krise. Es ist ungewiss, wie lange das Corona-Virus die Wirtschaft in Deutschland lahmlegen wird und welche Spätfolgen daraus resultieren. Eines ist sicher: Die Wirtschaftswelt wird nicht mehr dieselbe sein.

ARD Mediathek: Die Sendung ist ab 27. Juli, 20 Uhr für ein Jahr lang unter www.ardmediathek.de/ard/ zu sehen.

Außerdem nach der Ausstrahlung auf Youtube unter www.youtube.com/user/marktcheck

Vorführraum: Akkreditierte Journalist*innen können die Produktion ab dem 24. Juli, 17 Uhr, unter presse.daserste.de und presseportal.SWR.de abrufen.

Kostenfreie Fotos unter www.ARD-Foto.de

Informationen und weiterführende Links unter http://swr.li/story-im-ersten-wirtschaft-corona

Newsletter "SWR vernetzt": http://x.swr.de/s/swrvernetztnewsletter

Pressekontakt:

Katja Matschinski, 0711 929 11063, katja.matschinski@SWR.de

Original-Content von: SWR - Das Erste, übermittelt durch news aktuell