Das könnte Sie auch interessieren:

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

Hypebeasts 2018: Was ist noch heiß, was verbrannt? - Neue Ausgabe von treibstoff: Das Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe von treibstoff ist erschienen (4/18). Im Magazin der dpa-Tochter news ...

11.04.2002 – 13:12

BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Sonntag, 14. April 2002, 21.30 Uhr
Retter in der Not - Unterwegs mit Pannenhelfern

    München (ots)


    
    Film von Peter Kropf
    
    Fast 1700 Straßenwachtmitarbeiter beschäftigt der ADAC in
Deutschland. Probleme mit der Elektrik, der Zündanlage und dem Motor
führen die Pannen-Hitliste an. An Spitzentagen fahren allein durch
München bis zu 30 "gelbe Engel". Helmut Stock ist einer von ihnen.
"Abschleppen kann jeder", sagt er. Für ihn ist es eine Genugtuung,
wenn er ein liegen-gebliebenes Fahrzeug vor Ort wieder zum Laufen
bringt. Da ist ihm kein Weg zu weit: Als die Polizei die Zufahrten
zur Münchner Innenstadt absperrt, parkt Helmut Stock sein Fahrzeug am
Straßenrand und macht sich kurzerhand zu Fuß auf den Weg. Am
Marienplatz wartet eine hochschwangere Frau auf Hilfe. Der Kühler
ihres kleinen Fiat kocht. Wenn der Motor zu heiß wird, brennt die
Zylinderkopfdichtung durch und das wäre das Aus für den Fiat. Fast
sieht es so aus, als ob Helmut Stock diesmal aufgeben muss. Er hat zu
wenig Werkzeug dabei. Drei Stunden plagt er sich in der Tiefgarage
mit dem Kühlermotor und hat am Ende Erfolg. Die Kundin ist glücklich,
ihr Wochenende gerettet.
    
    
    Der Autor begleitet zwei Fahrer von der Straßenwacht und einen
Abschleppunternehmer bei ihren Einsätzen auf der Autobahn, der
Landstraße und in der Großstadt.
    
ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Tel. 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von BR Bayerischer Rundfunk
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung